Viktorianische Ära Farbschemata für Häuser

Viktorianische Ära Farbschemata für Häuser

Die Herrschaft von Königin Victoria wurde von 1837 bis 1901. In den Vereinigten Staaten wurden die meisten viktorianischen Häusern zwischen 1850 und 1915 gebaut, obwohl einige Wohnsitze Merkmal dieser Epoche zurückdatieren dieser Zeit. Viktorianische Architektur kontinuierlich im Hinblick auf die Heim-Stile und Farben entwickelt und enthalten Italianate, Neugotik, Queen Anne, Second Empire, Stick und andere Heim-Designs. Viktorianische Farbschemata nicht nur hängen von dem aber auch die geografische Lage beschäftigt gewesen.

Frühen viktorianischen

Während des frühen viktorianischen Zeitalters, vor dem amerikanischen Bürgerkrieg wurden Farbschemata ganz einfach. Anmutende Häuser wurden ab den 1840er Jahren mit Flachdächern, überhängenden Dachtraufen, Fensterläden, Gesimse über Fenster und Türen und manchmal kleine Türme über die Häuser gebaut. Etwa zur gleichen Zeit neugotischen Häuser wurden gebaut und hatte Funktionen wie steil, dreieckige Dächer, Windows, eingeschlossen von Giebeln, einstöckige Veranden und manchmal Brüstungen. Beide Arten der Häuser wurden traditionell mit ein monochromes Farbschema, entweder einfarbige oder Akzentfarben für Fensterläden und schneiden eine Nuance heller oder dunkler als die dominierende Farbe gemalt. Gemeinsame Farben waren weiß oder Erdtöne wie Beige, Braun, dunkelgrün und blass-gelb. Erdtöne waren besonders wichtig, da die meisten Farben mit Pigmenten abgeleitet aus der Natur gemacht wurden.

Späten viktorianischen

Nach dem amerikanischen Bürgerkrieg mehr viktorianischen Haus Designs entwickelt und der Einsatz von Farbe in die Aufwertung des mehr lebendigen Farben und die Verwendung von bunten Schemata reflektieren geändert. Queen Anne Häuser wurden mit schrägen Erker, steilen Dächern, oft Mini Türmen, ornamentale Klammern und aufwändige Gesimse gebaut. Stock-Stil-Häuser wurden mit Giebeln, horizontale Panel-Designs und Lebkuchen-Komponenten gebaut. Zweite Kaiserreich Häuser auch nach dem Bürgerkrieg kam und hatte Mansard Dächer, Dächer mit zwei verschiedenen Pisten, mehrgeschossiges Veranden, dekorative Dachtraufen und gemusterten Schindeln Walmdächern. Queen Anne Häuser sind besonders bekannt für ihre bunten Ästhetik, aber alle drei Heim-Designs wurden in der Regel mit drei oder mehr Farben gemalt. Manche dieser Viktorianische Häuser wurden noch mit Erdtönen, gemalt, wie z. B. das Triadische System verschiedene Schattierungen von jagdgrün, ein Haus zu malen gelbe verbrannt und schlammig braun. Andere lebendigen Farbkombinationen waren auch angestellt, z. B. Lila mit grün und braun oder tief rot mit gelb und blau-grün. Das äußere des Schlosses Tivoli, ein Queen Anne Style Haus erbaut 1890 in San Francisco, ist mit 17 verschiedenen Farben einschließlich Goldfolie, blau-grün, tief rot, orange, weiß, braun und grau lackiert.

Geografische Lage

Die Farbgestaltung in viktorianischen Häusern hängen in den Vereinigten Staaten geografische Lage. Farben nach viktorianischen Bahnhof, der viktorianischen Häusern an der Ostküste des Landes waren traditionell zurückhaltender im Vergleich zu den an der Westküste, besonders San Francisco. Im Osten tendenziell Maler Erdtöne zu verwenden. In San Francisco wurden helle Pastelltöne wie Rosa, blau, lila und gelb eingeführt.