Unterschied zwischen anorganischen & organische Dünger

Viele Landwirte müssen entscheiden, ob organische oder anorganische Dünger verwendet. Aufrufen von organischen Dünger, dass Bauteile der Dünger in der Regel natürlich in der Regel als Nebenprodukt oder Endprodukt ein natürlich vorkommender Prozess durchgeführt. Anorganischer Dünger werden synthetisch im Labor erstellt.

Geschichte

Seit Tausenden von Jahren haben die Bauern ihre Ernte befruchtet. Obwohl die Bauern Leben in alten Zeiten nicht vollständig verstanden haben können warum verbreiten Dünger für ihre Pflanzen Ertragssteigerung bereitgestellt, sie erkannte die Vorteile und Pflanzenpflege-eine Praxis, die Bauern heute noch folgen. In den letzten 100 Jahren entstanden Prozesse Nährstoffe in einem Labor zu synthetisieren. Synthetische oder anorganisch, Düngemittel haben allgemein in den modernen Zeiten verwendet worden.

Bio

In der Vergangenheit bestand organischer Dünger Rinder Gülle. Heute gibt es im Handel bereit organischer Dünger-Mischungen zur Verfügung. Knochenmehl ist eine langsame Freisetzung organischer Dünger, der reich an Kalzium und Phosphat. Fledermaus-Guano enthält alle drei der wichtigsten Makronährstoffe: Stickstoff, Phosphor und Kalium. Fisch-Emulsion ist eine gute Quelle von Stickstoff, Phosphor und anderen Spurenelementen ist. Fischmehl ist reich an Stickstoff und Phosphor. Cotton Saatgut Mahlzeit ist reich an Stickstoff, während Algen viele Mikronährstoffe liefert.

Anorganische

Es gibt Hunderte von anorganischen Dünger-Produkte auf dem Markt. Anorganischer Dünger dienen dem Stickstoff, Phosphat und Kalium. Anorganische Dünger Verpackung wird in der Regel die Prozentsätze der einzelnen Nährstoffe in das Gesamtgewicht oder Volumen im Dünger-Mix hinweisen. Die restlichen Komponenten gehören andere Nährstoffe und Füllmaterial. Dieser Füllstoff handelt, um eine einheitliche Verteilung der Makronährstoffe auf Antrag zur Verfügung zu stellen.

Vorteile

Einer der größten und offensichtlichsten Vorteile organischer Dünger ist, dass es natürlich vorkommenden ist und weniger Auswirkungen auf die gesamte Umgebung haben als Materialien Labor synthetisiert werden. Organische Dünger werden langsamer freigegeben, der Pflanze und nur unter feuchten, warmen Bedingungen, wenn Pflanzen die meisten Nährstoffe benötigen. Über die langfristigen, organische Düngemittel können sogar die Qualität des Bodens verbessern. Alternativ sind anorganischer Dünger schnell zum Werk freigegeben, die vorteilhaft, wenn die Pflanzennährstoffe sind kurz vor der Erschöpfung sein können. Anorganischer Dünger sind in der Regel auch weniger teuer.

Nachteile

Organischer Dünger kostet in der Regel mehr als anorganische. Organische Düngemittel können auch Nährstoffe in nahe gelegenen Wasserquellen genauso Blutegel können anorganischer Dünger. Da anorganischer Dünger Nährstoffe schnell freigeben, können mehrere Anwendungen während der wachsenden Jahreszeit notwendig sein. Anorganische Dünger-Produktion verwendet mehr fossile Brennstoffe und erstellt weitere Abfälle im Vergleich zu organischen Dünger-Produktion. Da anorganischer Dünger normalerweise konzentriert sind, kann es einfach zu viel düngen und schädigen die Pflanzen.