Bio-Saatgut-Zertifizierung

Der ökologische Landbau ist ein Produktionssystem. Die Prioritäten des ökologischen Landbaus sind die Gesundheit der Nutzpflanzen, Nutztiere, Bauern und Arbeiter, Endverbraucher und die Umwelt. Biologisch angebaute Samen müssen die Anforderungen von der US Abteilung der Landwirtschaft National Organic Programm (NOP). Bio Saatgut muss aus zertifizierten Bio-Saatgut angebaut werden.

Genetische Reinheit

Nur können offene abblühende und natürlich abblühende Samen Bio zertifiziert werden. Gentechnik ist verboten. Eine Ausnahme besteht, wenn zertifiziertes Bio Saatgut nicht kommerziell für Quelle Samen zur Verfügung steht.

Pestizide

Bio Saatgut muss ohne den Einsatz von chemischen Pestizide, Herbizide und Insektizide angebaut werden. Organisch genehmigten Steuerelemente für Insekten und Unkraut sind zulässig.

Nutzinsekten

Bio-Bauern, die Samen ernten produzieren sollten vorteilhafte Insektenpopulationen fördern. Nutzinsekten sind räuberische Insekten, die töten oder parasitieren schädliche Insekten, chemische Kontrollen überflüssig macht.

Boden-Praktiken

Züchter müssen nachhaltige Anbaumethoden verwenden, die die Erde Krume und Fruchtbarkeit natürlich zu bauen. Synthetische chemische Düngemittel werden in der NOP-Saatgut-Zertifizierungsstandards nicht genehmigt.

Zeitlichen Abhängigkeiten

Bepflanzten für organische Saatgutproduktion muß frei von chemischen Nutzung für einen Zeitraum von mindestens drei Jahren. Akkreditierte USDA Personal stellen die jährliche Inspektionen.