Richtlinien & Verfahren für die Droge Definity

Richtlinien & Verfahren für die Droge Definity

Definity, der Handelsname für Perflutern Lipid-Mikrosphären, wird intravenös für Menschen mit koronarer Herzkrankheit während Echo-kardiogramm-Verfahren verwendet. Definity ist ein Mikro-Blase Kontrastmittel genannt. Da schwere Reaktionen, einschließlich Todesfälle, aus der Verwaltung von Definity, strenge Richtlinien resultierten und Verfahren gelten für ihre Verwendung.

Dosierung und Verabreichung

Eine Vialmix ist notwendig für die Zubereitung von Definity. Die Definity Fläschchen sollte bei Raumtemperatur vor Verwaltung. Aktivieren Sie durch Schütteln der Flasche für eine volle 45 Sekunden in der Vialmix. . Ein niedrigerer Betrag der Zeit wird das Medikament nicht richtig aktiviert. Definity kann durch Infusion oder ein intravenöser Bolus verabreicht werden. Verwenden Sie nicht mehr als zwei Boli oder eine intravenöse Infusion. Nach gemischt, die aktivierte Definity kann bis zu 12 Stunden verwendet werden, aber wenn nicht innerhalb von 5 Minuten Mischen verwendet, ist 10 Sekunden Mischen von Hand notwendig, die Mikrosphären resuspendieren.

Überwachungsverfahren

Nach dem Food und Drug Administration (FDA) sollten alle Patienten mit Definity infundiert für mindestens 30 Minuten beobachtet werden. Nach der FDA auftreten, die meisten über schwere Nebenwirkungen und Todesfälle innerhalb dieses Zeitrahmens. Reanimation-Ausrüstung und gut geschultes Personal, muss abrufbar unter aller Zeiten während der Infusion.

Kontraindikationen

Definity sollte nicht durch intraarterielle Injektion gegeben werden. Patienten mit bidirektionalen, Transient oder ein Recht zur linken kardiale Shunts sollten nicht Definity erhalten. Jeder Patient zuvor demonstriert Sensibilität für Perflutern sollten nicht die Droge haben. Herzstillstand, Bewusstlosigkeit, Atemnot, Hypotonie oder Vorhofflimmern führen solche Überempfindlichkeit. Schwere kardiale Reaktionen, einschließlich Todesfälle, traten bei überempfindlichen Patienten, die Perflutern. Weitere Ausschlüsse sind Frauen im gebärfähigen Alter und Herz Transplantationspatienten.