Medizinische Codierung Fakten

Medizinische Kodierung ist in Krankenhäusern, Arztpraxen und anderen Einrichtungen beziehen Informationen zu Versicherungen Informationen über Verfahren, die ein Patient erhält und die medizinischen Gründe für die Behandlung wichtig. Der Health Insurance Portability and Accountability Act (HIPAA) 1996 legt die Standards für die medizinische Codierung. Einige medizinische Offiziere bieten Schulungen, medizinische Kodierung, aber die meisten medizinischen Programmierer ein Associate Degree von einer akkreditierten Hochschule, gefolgt von einer Zertifizierung erhalten.

Terminologie

Medizinische Terminologie ist ein wichtiger Bestandteil der medizinischen Codierung. Ein medizinischer Coder wird benötigt, um die Kenntnisse der medizinischen Terminologie, wie der Begriff "anterior," aufweisen, die wie die Vorderseite definiert ist, wenn Diagramme Code überprüfen. Ein weiteres Beispiel der medizinischen Terminologie umfasst der Begriff "Radius" oder Unterarm. Medizinische Terminologie ermöglicht einen Coder zu bestimmen, welche Vorgänge ausgeführt wurden und welche Diagnose medizinischen Notwendigkeit bezeichnet.

Verfahren-Codes

Führen Sie Verfahren auf Patienten, Ärzte und medizinische Mitarbeiter. Die American Medical Association (AMA) hat einen Standard für die Abrechnung der Verfahren durchgeführt, wobei das aktuelle prozessuale Terminologie (CPT)-Handbuch. Medizinische Kodierung besteht aus passenden Verfahren mit fünfstelliger CPT Codes durchgeführt. Mehrere Prozeduren können auf ein Antragsformular aufgeführt sein, aber jeder muss datiert um anzugeben, wann es tatsächlich durchgeführt wurde.

Diagnosecodes

Der internationalen Klassifikation der Krankheiten (ICD)-Code dient in Verbindung mit CPT Code für Abrechnungszwecken der Diagnose oder Symptom, zur Bezeichnung von medizinischen Notwendigkeit für die Prozeduren weiterleiten. Diagnosecodes können mehrfach verwendet und mit mehreren Verfahren-Codes auf ein Antragsformular abgestimmt werden. Sie bestehen aus drei Zahlen und können von bis zu zwei Dezimalstellen gefolgt werden. Ein Beispiel eines ICD-Codes ist 320, die bakteriellen Meningitis.

-Codes

Die Health Care gemeinsame Verfahren System (HCPCS) ist ein System verwendet, um code Dienstleistungen und Lieferungen. Die Centers for Medicare und Medicaid Services (CMS) stellt diese Kodierung-System. Orthesen oder Rollstühle sind Beispiele von Elementen unter diese Kodierung.

Verwendung von Modifikatoren

Medizinische Kodierung erfordert die Verwendung von Modifikatoren in einigen Fällen. Versicherungsgesellschaften verwenden Modifizierer, erhalten Sie genauere Informationen zum ein Verfahren durchgeführt. Wenn ein Patient eine Röntgenaufnahme an seinem linken Handgelenk getan hat, wird beispielsweise ein "LT" neben den Prozedurcode zur Darstellung von Links hinzugefügt.