Was ist Osteoporose auf den Körper?

Was ist Osteoporose?

Osteoporose ist eine Erkrankung des Skelettsystems. Die Knochen beginnen zu dünn und Knochen Masse abnimmt. Dies macht die Knochen zerbrechlich und anfällig für Bruch. Osteoporose ist häufig bei älteren Frauen. Dies ist wegen der geringen Östrogen in Frauenkörpern, wenn sie Wechseljahre erreichen. Nach AgingCare.com aus sind die 10 Millionen Menschen in den Vereinigten Staaten, die Osteoporose haben 80 Prozent Frauen.

Spinal Schwäche

Verlust des Knochens reduziert Masse und der körpereigene Fähigkeit, reichlich Knochen Zellen führen zu brüchige Knochen zu produzieren. Anfälligkeit für Frakturen und Brüche ist die größte Bedrohung von Osteoporose geschwächte Knochen auch andere Folgen haben Die Wirbelsäule ist anfällig für die Ausdünnung der Knochen und kleine Frakturen der Wirbelsäule. Daraus ergibt sich die Wirbel-Komprimierung. Die Wirbelsäule wird geschwächt und die leidende zeigt stark bückte Körperhaltung und gebeugter Schultern. Das nationale Institut von Arthritis und Skelettmuskulatur und Hautkrankheiten identifiziert diese Haltung als Kyphose, spinal-Deformität.

Symptome

Nicht jeder mit Osteoporose zeigt Kyphose. Häufiger ist der leichte Rückgang der Höhe wegen eine abgerundete Schulter Haltung und leichten Biegung am Hals. Aber selbst das ist keine definitive Kennzeichen der Osteoporose. Verlust des Knochens Masse nicht Schmerzen verursachen oder offensichtlich Symptome zur Folge. Oft wissen Leute nicht, dass sie Osteoporose haben, bis sie einen Knochen brechen. Die Fraktur ist oft das Ergebnis einer gemeinsamen Aktivität. Verdrehen in einem Stuhl führt zu einer gebrochenen Rippe. Ein Stoß gegen die Treppe-Schiene kann eine Fraktur in der Hüft- und Oberschenkelknochen führen. Es ist eine stille Krankheit, die nur durch Tests nachgewiesen werden kann.