Anti-inflammatory Schmerzlinderung

Entzündung, oft verursacht durch Verletzung oder eine chronische Erkrankung wie Arthritis oder Fibromyalgie, kann schwere Schmerzen und Beschwerden bei den Patienten führen, die es betrifft. Wenn Sie an Entzündungen leiden, sollten Sie die folgenden Abhilfemaßnahmen.

Verbrauchen Sie die richtigen Öle

Viele Homöopathie-Experten glauben, dass bestimmte Öle helfen, Entzündung zu verringern, während andere Öle, die es fördern. Öle aus kaltem Wasser Fisch (einschließlich Lachs und Forelle), Leinsamen und grünes Gemüse werden geglaubt, um Entzündungen zu reduzieren und verringern die Schmerzen bei Patienten, die sie regelmäßig konsumieren. Omega-6 Fettsäuren, gefunden in Erdnuss, Soja, Mais sowie Färberdistel Öle und Trans-Fettsäuren, werden geglaubt, um die Entzündung zu fördern und sollte vermieden werden.

Verwenden Sie Aloe Vera Extrakt

Ganzheitliche Experten glauben, dass Aloe Vera, wenn in seiner flüssigen Form konsumiert Entzündung der Gelenke beitragen kann. Die Pflanze ist eine gute Quelle für viele wichtige Nährstoffe, Mineralstoffe und Vitamine und enthält ebenfalls starke Eigenschaften, entzündungshemmende und schmerzlindernd. Experten glauben, es reduziert Gelenkentzündungen, repariert beschädigte Zellen und beschleunigt das Wachstum neuer Zellen. Das Produkt ist in den meisten Naturkostläden erhältlich.

Gut essen

Viele homöopathische Experten glauben, dass die Entzündung durch den Verzehr bestimmter Lebensmittel reduziert werden kann. Sie beraten, Trinken ein bis zwei Gläser Ananas Saft am Tag, denn es enthält ein Enzym namens Bromelain, die natürliche entzündungshemmende Eigenschaften hat. Darüber hinaus sollten Patienten, die Erzeugnisse mit hohem Beta-Carotin (z. B. Karotten, Brokkoli und Spinat) und Kupfer (gefunden in Äpfeln und Ingwer) nehmen.