Anti-inflammatory Nahrungsmittel für Akne

Anti-inflammatory Nahrungsmittel für Akne

83 % der Jugendlichen sorgen sich um ihre Hautfarbe, laut einer Studie, die von der American Medical Association gesponsert. Gibt es etwas Kontroverse über, ob die Umstellung Ihrer Ernährungsgewohnheiten Akne verbessern kann, und viele Dermatologen, der American Academy of Dermatology Leitlinien, nach Patienten sagen, es gibt keinen Zusammenhang zwischen Ernährung und Ausbrüche. Da Akne eine Art Entzündung ist, kann der Verzehr von Lebensmitteln, die Entzündung zu verringern Hautbild verbessern.

Anti-inflammatory Nahrungsmittel

Essen Sie mehr fetthaltige Fische---wie Lachs, Thunfisch und Makrele--- und Walnüsse, und suchen Sie nach Möglichkeiten, Leinsamen und Raps Öl in Ihre Ernährung aufzunehmen. Diese Nahrungsmittel sind alle gute Quellen für Omega-3-Fettsäuren, die zur Verringerung der Entzündung im Körper zu arbeiten.

Fügen Sie weitere Bohnen und Linsen auf Ihre Ernährung. Diese Hülsenfrüchte sind große Quellen der Faser, die Entzündung Ebene Marker im Blut senken kann, nach Ansicht der Forscher Deutschlands Federal Research Center für Ernährung.

Verwenden Sie reichlich Olivenöl. Es enthält eine Substanz namens Oleocanthal, der hält den Körper produzieren Stoffe, die Entzündungen verursachen.

Imbiss auf Erdbeeren. Jede Woche mindestens 16 Erdbeeren zu essen gesenkt Entzündung Blutspiegel von mehr als 14 Prozent in Studien an der Harvard School of Public Health.

Lebensmittel die Ursache Entzündung

Achten Sie auf Transfette, gefunden in Margarine und Aufstriche, Snacks, Nahrungsmittel und gebratene Nahrungsmittel. Transfettsäuren können Entzündungen erhöhen, indem machen Ihren Körper mehr Cyclooxygenase-2-Enzyme, eine der wichtigsten Ursachen der Entzündung zu produzieren.

Begrenzen Sie die Aufnahme von Lebensmitteln, hoher Zucker, auch da diese Entzündung auch fördern können. Versuchen Sie, die Nahrungsmittel mit Zucker als eines der ersten fünf Zutaten auf dem Etikett der Ernährung zu vermeiden.

Andere diätetischen Überlegungen

Wählen Sie Lebensmittel mit einem niedrigen glykämischen Index, wie z. B. Vollkornprodukte, mageres Fleisch, Fisch, Obst und Gemüse. Eine Studie 2007 im "American Journal of Clinical Nutrition" zeigte, dass Menschen, die auf eine niedrig glykämische Ernährung umgestellt 51 Prozent weniger Pickel als Menschen berichtet, die Ernährung mit viel Zucker gegessen und verarbeitete Lebensmittel.

Reduzieren Sie die Aufnahme von Milchprodukten. Forscher an der Harvard School of Public Health haben einen Zusammenhang zwischen hohen Konsum von Milchprodukten und Akne Problem gefunden.

Bemerken Sie eine Korrelation zwischen einem bestimmten Lebensmittel und Ausbrüche, machen Sie eine Pause vom Essen, dass Lebensmittel zu sehen, ob Ihre Haut verbessert.