Ist ein Symptom der Wechseljahre Schmierblutungen?

Ist ein Symptom der Wechseljahre Schmierblutungen?

Obwohl Schmierblutungen kein Symptom der Wechseljahre ist, gibt es einige Veränderungen im Körper, der Schmierblutungen wahrscheinlicher machen kann. Während der ersten Phase der Wechseljahre (Perimenopause) Schmierblutungen und unregelmäßige Blutungen sind sehr häufig, als Ebenen des Hormons Östrogen steigt & drop sporadisch verursacht den Menstruationszyklus, abnorme zu werden.

Was ist die Menopause?

Wechseljahre tritt auf, wenn der Hormone Östrogen und Progesteron Niveaus sinken. Dieser Rückgang geschieht in der Regel um die späten 50er Jahre, obwohl in einigen Fällen kann es viel beginnen früher. Wechseljahre, die beginnt, bevor das Alter von 40 Jahren vorzeitigen Menopause aufgerufen wird.

Identifikation

Fleckige Haut geschieht, wenn Sie kleine Mengen von Blut sporadisch Leck. In den Wechseljahren kann Schmierblutungen durch eine Verdickung der Gebärmutterschleimhaut verursacht werden. Diese Verdickung kann passieren, wenn eine Frau die Eierstöcke keine genügend Progesteron erzeugen um die Gebärmutter seiner Futter komplett zu vergießen zu signalisieren.

Ursachen

Schmierblutungen in den Wechseljahren kann aus einer Vielzahl von Erkrankungen kommen. Die häufigsten sind vaginale Trockenheit (vaginale Atrophie), uterine Atrophie und uterine Polypen. In seltenen Fällen kann die Schmierblutungen in den Wechseljahren ein Zeichen von Gebärmutterkrebs sein.

Behandlungen

Fleckige Haut durch uterine Polypen kann mit Progesteron Ersatz schrumpfen die Polypen oder stoppen ihr Wachstum behandelt werden. Da Schmierblutungen durch vaginale Atrophie nach dem Geschlechtsverkehr stärker ausgeprägt ist, kann mit OTC Gleitmittel helfen. Hormonersatztherapie (HRT) kann helfen, einige dieser Fälle zu minimieren.

Besondere Überlegungen

Wenn aller Beträge, die in den Wechseljahren Blutungen auftreten, sehen Sie Ihren Arzt um mögliche Risiken auszuschließen.