Der Unterschied zwischen negativen oder positiven Zimmer Luftdruck

Der Unterschied zwischen negativen oder positiven Zimmer Luftdruck

Luftdruck in einem Raum wird durch ob Luft eingeben kann und lassen einen Raum durch Lücken in Windows, oberhalb und unterhalb der Türen, um Leuchten und Steckdosen sowie durch offene Türen und Fenster beeinflusst. Negative und positive Luft Druck Zimmer sind häufig in Krankenhäusern. Ein Unterdruck-Zimmer hält in erster Linie die Luft innerhalb des Zimmers mit kontrollierte Entlüftung nur; während ein positiver Druck Zimmer ungefilterte Luft von außerhalb des Zimmers aus dem Raum alle zusammen hält. Die meisten Häuser haben mindestens ein Unterdruck-Zimmer: im Bad. Wann ist eine Tür zum Bad geschlossen, wenn das Badezimmer verfügt über ein Qualitäts-Lüfter arbeiten sowie unangenehme Gerüche und Feuchtigkeit und Feuchtigkeit sind heraus über das Gebläse belüftet, da die forcierte Belüftung einen Unterdruck-Raum erstellt.

Unterdruck-Isolation-Zimmer

In einem Krankenhaus werden Patienten mit übertragbaren Krankheiten, insbesondere Luft, in Isolation Zimmer aufbewahrt. Um die Sicherheit von anderen Patienten, Mitarbeiter und Besucher zu gewährleisten, ist es wichtig, dass das Isolation Zimmer Unterdruck enthalten. Das wird Keime halten, den allgemeinen Luftstrom und andere Menschen infizieren. Ein speziell entwickeltes Belüftungssystem in isolierten Räumen installiert wird verhindert, dass verunreinigte Luft zu entkommen. In einem gut funktionierenden Raum mit Unterdruck wird Luft in den Raum nur durch einen halben Zoll Spalt unter der Tür gezeichnet. Fenster, Leuchten und Steckdosen sind versiegelt, sodass nur das Zimmer durch eine gefilterte Belüftungssystem Luftaustritt.

Unterdruck-Isolation-Stationen

In einigen Labors können Mitarbeiter arbeiten mit potenziell gefährlichen Materialien eine Unterdruck-Station. Direkt über dem Arbeitsbereich zeichnet ein leistungsfähiges System der Belüftung und Filterung die Luft entfernt und durch einen HEPA-Filter, der speziell für die Arbeiter, sowohl im Zimmer als auch in das Gebäude vor Exposition gegenüber einem gefährlichen Dämpfe oder Luft übertragbare Nebenprodukte zu schützen.

Tests für Unterdruck

Eine einfache Feuerprobe kann sicherstellen, ob ein Unterdruck-Zimmer ordnungsgemäß ausgeführt wird. Um diesen Test durchzuführen, schließen Sie die Tür zu dem Zimmer Isolierung und stand im Flur vor der Tür. Halten Sie mit einem Rauch-Rohr, das Rohr am unteren Rand der Tür, 2 Zoll weg von der Vorderseite der Tür unten. Drücken Sie vorsichtig die Birne um einen Strom von Rauch freizugeben. Es ist wichtig, dass der Rauch langsam vom Rohr fließen, so dass die Geschwindigkeit des Rauchs die Luftgeschwindigkeit im Flur nicht überwältigen. Wenn das Unterdruck-Zimmer einwandfrei funktioniert, wird der Rauch unter der Tür und in den Raum gezeichnet. Wenn der Rauch stationär bleibt oder nach außen geblasen wird, wurde Unterdruck nicht eingerichtet.

Überdruck-Isolation-Zimmer

Positiver Druck Isolation Zimmer sind eingerichtet, um gefährdete Patienten isoliert vor Kontamination von außen zu schützen. Der Luftdruck im Zimmer ist größer als die außerhalb davon, so dass potenzielle Infektion Agenten oder Chemikalien weg von der Patient schiebt. Die häufigste Anwendung ist in den Zimmern für Patienten, die Immunsystem beeinträchtigt haben. Für diese Personen ist es wichtig, dass keine gemeinsame Erreger, auch diejenigen, die für gesunde Menschen harmlos sind den Raum zu betreten. Für Überdruck Isolation Zimmern einem Vorraum wird empfohlen und einströmende Luft wird gefiltert durch HEPA-Filter und ultraviolette keimtötende Bestrahlung-Systeme, die Bakterien zu töten, indem sie auf UV-Licht ausgesetzt.