Gewusst wie: Verwenden Sie Anti-Malaria-Medikamente zur Behandlung von Lupus

Gewusst wie: Verwenden Sie Anti-Malaria-Medikamente zur Behandlung von Lupus

Anti-Malaria-Medikamente wurden erstmals auf dem Markt weit während des zweiten Weltkrieges eingeführt. Diese Medikamente sind gefunden worden, um eine wirksame Behandlung für Lupus, eine Autoimmunerkrankung. Neben Entzündungen behandeln Anti-Malaria-Medikamente einige der Symptome von Lupus. Lesen Sie weiter und erfahren Sie, wie mithilfe von Anti-Malaria-Medikamente zur Behandlung von Lupus.

Anweisungen

• Verwenden Sie Ihre Anti-Malaria-Medikamente wie von Ihrem Arzt. Diese Medikamente sind in der Regel in Pillenform erhältlich und sind oft erforderlich, um mit einem Glas Milch eingenommen werden. Milch Mäntel Ihr Magen und hilft Übelkeit von den Medikamenten zu behandeln, obwohl die Einnahme des Medikamentes mit dem Essen ist auch eine Option.

• Mehrere Wochen spüren die Vorteile der Behandlung warten. Die Anti-Malaria-Medikamente brauchen diese Zeit in Ihrem System aufzubauen. Gibt es typische laden innerhalb von ein bis zwei Wochen, während Ihr Körper auf das Medikament einstellt.

• Sehen, ob Ihr Schwellungen nach unten gehen. Anti-Malaria-Medikamente haben einige Effekte, die ähnlich wie Anti-inflammatory Medizin. Sie sollten möglicherweise bemerken, wenn Ihre gemeinsame Schwellung verursacht durch Lupus deutlich reduziert hat.

• Benachrichtigung wenn Sonnenlicht bewirkt, Ihre Lupus Symptome dass zu verschlechtern. Sonnenlicht ist ein Umwelt-Trigger für viele Menschen Lupus Symptome. Anti-Malaria-Medikamente schützen Ihre Haut vor UV-Licht. Toleranter gegenüber Sonnenlicht sollte nach der Behandlung von Lupus mit Anti-Malaria-Medikamente.

• Sehen, ob Ihr Lupus Schwellung Schübe weniger häufig auftreten. Malariamittel blockieren die Produktion der einige Antikörper. Diese Zellen sind in der Regel diejenigen, die Ihr Gewebe und Organe angreifen, wenn Sie Lupus haben. Malariamittel sollten häufige Schübe von Lupus Schwellungen verhindern.

• Erfahren Sie mehr über die Möglichkeiten der Lupus-Behandlung mit Anti-Malaria und anderen Medikamenten bei Lupus Foundation of America. Finden Sie im Abschnitt Ressourcen unten einen Link.

Tipps & Warnungen

  • Sie werden wahrscheinlich nur Anti-Malaria-Medikamente verschrieben werden, wenn Sie Nebenwirkungen von regulären Antiphlogistika erlebt haben.
  • Wenn Sie nach drei Wochen der Behandlung von Lupus mit Anti-Malaria-Medikamente kein Ergebnis sehen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt. Es kann Zeit zu überlegen, andere Behandlungen oder Marken von Drogen sein.
  • Sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, welche Art von Anti-Malaria-Medikament am besten für Sie ist. Die Medikamente kommen in verschiedenen Potenzen und haben verschiedene Zutaten. Es kann auch ein Kostenunterschied zwischen den Marken.
  • Beachten Sie die möglichen Nebenwirkungen Ihrer Medikamente. Einige häufige Nebenwirkungen sind Hautausschläge, Übelkeit und Kopfschmerzen. Wenn diese auftreten, sollten Sie Ihren Arzt sofort kontaktieren.
  • Haben Sie eine Auge Prüfung, bevor Sie anfangen, diese Drogen und sechs Monate in Behandlung. Dadurch wird sichergestellt, dass die Medikamente nicht Ihrer Vision, beeinflusst haben, die eine seltene, aber schwerwiegende Nebenwirkung ist.