Über die tropische Blume Gottesanbeterin

Gottesanbeterinnen oder betend Fangheuschrecken sind fleischfressende Insekten, die der Fangheuschrecken-Familie angehören. Tropische Blume Gottesanbeterinnen sind Mitglieder einer Gruppe von diesen Insekten, die exotische Blüten wie Orchideen ähneln. Diese Gottesanbeterinnen weisen ungewöhnliche Merkmale, die ihnen erlauben, in ihrem natürlichen Lebensraum zu überleben.

Darstellung

Die tropische Blume Gottesanbeterin hat wie andere Arten von Gottesanbeterinnen drei verschiedene Körperteile. Das Muster und die Farbe über ihre Beine, Brustkorb und Bauch ähnelt stark der Muster und Farbe der Blumen Blüten, auf dem, die Sie leben. Die Weibchen erreichen eine ausgereifte Größe von 1 bis 2 Zoll lang, während die Männchen nur etwa erreichen halb so groß. Wie andere in ihrer Gattung haben diese Gottesanbeterinnen lange, gefalteten Vorderbeine, die ihnen den Anschein einer betenden Pose zu geben.

Lebensraum

Tropische Blume Gottesanbeterinnen leben ihr ganzen Leben in der Nähe von blühenden tropischen Pflanzenteilen. Die jungen Nymphen schlüpfen heraus aus Ei Säcke übergeführt in Schutzgebieten der Pflanzen, wie Blätter oder Blüten. Wie sie wachsen, bilden sie Flügel, die ihnen erlauben, zu benachbarten Blüten oder Weg von ihren natürlichen Feinden zu fliegen. Obwohl sie gut mit den Blüten verschmelzen, verbrauchen Bereich Vögel, Fledermäuse und Spinnen tropische Blume Gottesanbeterinnen als Teil ihrer regelmäßigen Ernährung, obwohl diese Raubtiere in der Regel die geflügelten Erwachsenen im Flug fangen.

Fütterung

Gottesanbeterinnen sind nützliche Insekten im Garten, mit positiven Auswirkungen auf das Ökosystem. Sie lauern auf Lebensmittel zu den Host-Blüte kommen, dann schnell zu erfassen und das besuchenden Insekt zu konsumieren. Obwohl sie helfen, die Bevölkerung von schädlichen Garten Schädlinge halten, unterscheiden nicht vorteilhaft und destruktive Fehler ihrer Nahrung.

Haustierbetreuung

Obwohl tropische Blume Gottesanbeterinnen selten sind und nur in tropischen Regionen der Welt werden, verkaufen einige Insekten Lieferanten sie als exotische Haustiere. Fürsorge für diese ungewöhnlichen Kreaturen umfasst neu zu ihrem natürlichen Lebensraum innerhalb eines Terrariums. Sie erfordern hohe Luftfeuchtigkeit und tägliche Fütterungen von fliegenden Insekten wie Motten, Bienen und Wespen. Die jungen Nymphen brauchen tägliche Sprayings beschlagenen Wasser, um ein ausreichendes Maß an Feuchtigkeit im Gehäuse zur Verfügung zu stellen.