Ursachen für erhöhte Niveaus von B-12

Ursachen für erhöhte Niveaus von B-12

Erhöhte Konzentrationen von B12 sind selten und oft verursacht durch Krankheit, meist verminderte Leberfunktion oder Krankheiten des Blutes. Nach der Mayo-Klinik "Vitamin B12 oder Cobalamin, hilft Nervenzellen, roten Blutkörperchen und wird bei der Erstellung von DNA verwendet." Überproduktion von Vitamin B12 kann verursacht werden durch Leberzirrhose, Hepatitis, Polycythaemia Vera oder myelocytic Leukämie. Vitamin B12 Nahrungsergänzungsmittel verursacht keine erhöhte B12-Blutspiegel.

Leberzirrhose

Erhöhte Konzentrationen von B12 können verursacht werden durch Leberzirrhose, Vernarbung der Leber. Verminderte Leberfunktion entspricht erhöhten B12 weil die Leber nicht richtig B12 aufrechterhalten und der Rest ist im ganzen Körper verteilt. Eine 2003 veröffentlichte Studie "Klinische Biochemie" von Amphia Hospital in twee Langendijk, Breda, Niederlande, fand die Korrelation zwischen hohen B12 und Menschen mit einer Leberzirrhose. Laut einer Studie von Amphia Krankenhaus "erhöhte Konzentrationen entstehen durch Cobalamin Freigabe während hepatische Zytolyse und/oder verringerten sich die betroffenen Leber Cobalamin Freiraum."

Hepatitis

Hepatitis, eine Krankheit, die Schäden die Leber, kann eine Zunahme Cobalamin, führen, die laut der National Institutes of Health, normalerweise in der Leber jahrelang gespeichert ist. Unbehandelt Hepatitis hat das Potenzial, weggehen, oder es kann Leberversagen oder Krebs verursachen. Es hat auch das Potenzial, zu einer Leberzirrhose zu machen.

Chronische Myelocytic Leukämie

Chronische myelocytic Leukämie ist CML Krebs des Knochenmarks, die erhöhte B12 Niveaus zugeordnet wurde. Nach dem "American Journal of Clinical Nutrition," kann das Übermaß an B12 bei Patienten mit CML durch "Serum-Proteine binden B12 mehr als Leber Proteine oder Mangel an B12-Transferase sowie erhöhte Bindung von Serum-Proteine." verursacht werden Dies könnte die Ursache des B12 im Körper nicht richtig aufgenommen werden.

Polycythaemia vera

Polycythaemia Vera ist eine Krankheit, die durch Überproduktion der roten Blutkörperchen gekennzeichnet. "Klinische Biochemie" von Amphia Hospital in twee Langendijk, veröffentlicht 2003 Studie fand Breda, Niederlande, erhöhte B12-Konzentrationen in Polycythaemia Vera Patienten. Diejenigen mit Polycythaemia Vera kann nicht gebunden werden Vitamin B12 richtig, wodurch eine über Sättigung des Cobalamin. Ein B12-Bluttest zu erhöhten B12 finden kann feststellen, ob jemand Polycythaemia hat Vera. Polycthemia Vera führt zu Myelofibrose, eine Krankheit, die durch eine Abnahme der weißen Blutkörperchen, rote Blutkörperchen und Blutplättchen geprägt ist. Tests für erhöhte B12-Konzentrationen bei Patienten mit Myelofibrose wird ebenfalls positiv zurück.