Perugia, Italien Tourismus

Perugia, Italien Tourismus

Perugia ist in Mittelitalien und ist die Hauptstadt der italienischen Region Umbrien. Für seine Kunstgeschichte, Perugia ist Heimat für viele Museen, Galerien, Denkmäler und Kirchen. Der Stadt und ihrer Region bieten auch zahlreiche Freizeitmöglichkeiten wie Golf, Spaziergänge in der Natur und Festivals.

Museen

Viele Künstler und Architekten haben Perugia Startseite durch das Alter, darunter Pietro Vannucci, der Lehrer des berühmten Renaissance-Künstlers Raphael war gefordert. Die Galleria Nazionale Dell' Umbria beherbergt einige der bedeutendsten Kunstwerke der Region, darunter fünf Statuen von Arnolfo di Cambio, der "Madonna mit Kind" von Duccio di Boninsegna und Statuen der Schutzpatrone Seitenschiffs von Ambrogio Maitani. Das Museum beherbergt auch mehrere Fresken, Tabletten und Skulpturen. Das Museo Archeologico befindet sich in der ehemaligen Dominikanerklosters San Domenico und Features Auflistungen, die Altsteinzeit einschließen und Aeneolithic bleibt aus der Bronze- und Eisenzeit. Andere Museen und Galerien in Perugia sind der Palazzo della Penna, Accademia Delle Belle Arti, Museo di Storia Naturale, Museo wahrscheinlich San Lorenzo, Cappella di San Severo und historische Museum Perugina.

Kirchen und Denkmäler

Perugia ist viele Kirchen und Kunstdenkmäler sind ein wichtiger Bestandteil der Identität der Städte. Kirchen, wie die Cattedrale di San Lorenzo und die Chiesa di San Domenico, haben Perugia seit mehr als 700 Jahren gedient. Die Benediktiner-Abtei, Chiesa di San Pietro, wurde das sechste Jahrhundert und Häuser 14.Jahrhundert Kunstwerk von einheimischen Künstlern erbaut. Andere Kirchen in Perugia sind die Chiesa di San Filippo Neri, Chiesa di San Domenico und Chiesa di San Ercolano. Denkmäler spielten auch fester Bestandteil in der Geschichte der Stadt. Die Rocca Paolina ist eine Festung, die Perugia während mehrere Kämpfe verteidigt hat. Es bietet Panoramablick auf die Stadt und Umgebung. Palazzo dei Priori bis 1270 datiert und ist das Herzstück von Perugia. Die Galleria Nazionale Dell' Umbria ist dritten Stock des Gebäudes.

Unterkünfte

Perugia hat viele Unterkunftsmöglichkeiten, Luxushotels und Bed And Breakfast bis hin zu Campingplätzen und Landhäuser. Wenn Sie Zimmer reservieren möchten, empfiehlt es sich, angeben wenn Frühstück eingeschlossen werden, da italienisches Gesetz erfordert Frühstück gegen Aufpreis sein soll. Hoteloptionen gehören das Dal Moro Gallery Hotel und elegante Hotel Romantik Le Silve di Armenzano. Besucher nach Perugia haben auch die Möglichkeit eines Aufenthalts in einem historischen Gebäude, wie das Country Hotel Ripa Relais Colle del Sole oder das malerische Dörfchen von Palazzi Rufini.

Transport

Perugia teilt einen kleinen internationalen Flughafen mit Sant'Egidio. Der Flughafen liegt 12km von Perugia und ist mit dem Bus erreichbar. Der Bus fährt die Piazza Italia, in der Stadt und vom Hauptbahnhof entfernt. Der Flughafen verfügt über kostenfreie Parkplätze und viele nationale und internationale Autovermietungen. Das staatliche FS Eisenbahnsystem betreibt Züge aus der Piazza Vittorio Veneto in Perugia ist Vorort von Fontivegge. Dieser Bahnhof erreichen in 15 Minuten mit dem Bus vom Stadtzentrum entfernt. Neben dem lokalen Bus-System verbinden nationalen Buslinien Perugia mit Städten wie beispielsweise in Naples. Ein Taxi-Service dient auch die Gegend.

Restaurants

Die Region Umbrien hat ihre eigenen kulinarischen Spezialitäten basiert auf grundlegenden Bestandteile, einschließlich Olivenöl, Wildschwein, Lamm, Hartweizen-Teigwaren und schwarzen Trüffeln. Andere gemeinsame Gerichte verfügen über Fisch, Getreide, Gemüse und Kräuter. Viele der Restaurants, wie Assisi, Gubbio und Da Massimo, bereiten diese traditionellen umbrischen Küche. Da Massimo liegt am Ufer des Trasimeno-Sees und fügt einen besonderen Touch für Restaurants Veranstaltungen. Natürlich sind viele Pizzerien in der Stadt, einschließlich La Botte, Al Massiano und La Ghianda. Cocktails, Bier und eine Sozialisierung findet sich in vielen Kneipen und Cafés der Stadt.