Was sind die Gefahren von Asbest?

Die Gefahren von Asbest wurden für Jahrhunderte, möglicherweise schon in römischer Zeit erfasst Wenn sie gemeldet wurde, dass Sklaven, die mit Asbest gearbeitet immer krank waren oder gestorben. Heute, obwohl wir besser über die Gefahren von Asbest sind, passiert Exposition noch in bestimmten Branchen oder in private oder gewerbliche Bereiche, die nicht ordnungsgemäß nachgerüstet wurden. Asbest kann schwerwiegende gesundheitliche Risiken und zur Vermeidung der Exposition gegenüber Asbest geachtet werden sollte.

Belichtung

Asbest kann gefunden werden, in alten Gebäuden, die nicht nachgerüstet worden sind und im Auto Bremsen Einfuhren aus Ländern, die nicht Asbest verboten zu tun. Obwohl Asbest Verbote und Warnungen in den Vereinigten Staaten beauftragt haben das Risiko von Asbest, verringert Exposition tritt noch auf. Einem bestimmten jüngsten Vorfall war der Zusammenbruch des World Trade Center am 11. September 2001. Viele Einzelpersonen, die im Rettungs-, Verwertung oder Sanierung Bemühungen die Asbest ausgesetzt waren und Asbest-Erkrankungen zu entwickeln begonnen haben.

Gefahren

Es gibt 3 großen gesundheitlichen Probleme im Zusammenhang mit Asbest. Diese drei Gesundheitsprobleme sind Asbestose und Lungenkrebs, Mesotheliom (eine Art von Krebs im Zusammenhang mit Asbest). Im Gegensatz zu einer verbreiteten Mythos verursacht Belichtung keine unmittelbare gesundheitliche Probleme, wie Kopfschmerzen oder Muskelschmerzen. Asbest bezogene Krankheiten Jahre nach der ersten Exposition entwickeln können.

Asbestose

Asbestose ist eine Lungenkrankheit, die diejenigen betrifft, die Asbestfasern Einatmen. Da Asbestfasern dünne, mikroskopische Fasern sind, sie sind in der Regel nicht gefiltert durch die Nase als Menschen Atem und können so durchdringen und in den Lungen einreichen. Sobald in der Lunge, die Asbestfasern Fibrose (Narbenbildung) verursachen können, die zu Tumoren und der Entwicklung von Lungenkrebs oder Mesotheliom führen kann, wenn unbehandelt.

Symptome der Absbestosis dauert zwischen 10 und 40 Jahre nach der Exposition gegenüber Asbestfasern zu entwickeln. Symptome sind Schwierigkeiten beim Atmen, Atemnot (zunächst nach der Belastung aber, als die Krankheit entwickelt, zu anderen Zeiten auch) eine persistente trockener Husten, Brustschmerzen oder Engegefühl und Appetitlosigkeit. In den späten Stadien der Erkrankung können Patienten auch auftreten, kurvt die Fingernägel und Verdickung der Finger.

Asbestose kann durch Röntgenaufnahmen, CT-Scans oder Kernspintomographien diagnostiziert werden, aber eine offene Lungenbiopsie kann erforderlich sein, eine genaue Diagnose zu stellen. Dazu gehört das Kratzen von Lungengewebe während der Operation Asbestose oder Mesotheliom getestet.

Es gibt keine Heilung für Asbestose.

Mesotheliom

Mesotheliom bezieht sich auf Krebs durch das Einatmen von Asbestfasern verursacht. Der Krebs Häuschen in Mesothelium, Brandschutzbekleidung, die der Lunge (und auch andere Körperteile) abdeckt. Mesotheliom kann zwischen 20 und 50 Jahren zu entwickeln, obwohl die Asbest ausgesetzt, am September 11, Mesotheliom, zu entwickeln, was darauf hindeutet, dass hohe Konzentrationen an Asbestfasern einatmen kann dazu führen, dass den Krebs viel rascher entwickeln begonnen haben, dauern.

Mesotheliom erschwert die Atmung und Patienten müssen Sauerstoff zum Atmen gelegt werden. Oft können die Patienten auch ein Husten, Brustschmerzen, Rückenschmerzen, Fieber und Schlafstörungen auftreten. Da Mesotheliom auch den Magen auswirkt, können Patienten auch Erbrechen, Übelkeit oder Appetitlosigkeit auftreten.

Etwa 2.000 bis 3.000 Patienten werden jährlich mit Mesotheliom diagnostiziert. Es gibt keine Heilung für Mesotheliom, obwohl einige Patienten Chirurgie unterziehen, einschließlich Entfernung des infizierten Lunge oder Chemotherapie zu verlängern oder die Lebensqualität zu verbessern. Da Mesotheliom nicht generell diagnostiziert wird, bis der Krebs fortgeschritten ist, ist die Metastasierung üblich.

Lungenkrebs

Asbest kann auch Lungenkrebs verursachen. Es wird berichtet, dass jährlich rund 3.400 bis 8.500 Lunge Krebserkrankungen durch Asbest verursacht werden. Lungenkrebs werden schließlich eins von 7 Patienten, die mit Asbestose diagnostiziert werden der Verlauf der Krankheit diagnostiziert. Wie Mesotheliom möglicherweise eine längere Zeit zwischen der Exposition gegenüber Asbest und der Entstehung von Krebs.