Alkalische Symptome

Alkalische Symptome

Alkali ist ein Stoff, der Wasserstoff von einer Lösung entfernt, während die Säure ist ein Stoff, der Wasserstoff in eine Lösung freigesetzt. Die Menge des freien Wasserstoff nennt man pH-Wert, womit die genaue Höhe der Alkalität oder Säure. Ein Wert von über sieben ist alkalisch und ein Wert unter sieben Säure angesehen. Das Gleichgewicht zwischen alkalische und saure im Körper ist entscheidend, weil bestimmte Funktionen des Körpers nur auftreten, wenn die sauer und alkalisch auf bestimmten Ebenen sind.

Balance ist entscheidend

Wenn der Körper zu sauer wird, sinkt die Fähigkeit der Muskeln schrumpfen. Zuviel Säure führt die Nieren Freigabe zusätzlicher Wasserstoff in den Urin, und Aufbewahrung zusätzliche Natrium. Wenn ein Körper zu alkalisch ist, wird Wasserstoff in den Nieren beibehalten. Nach Merck.com aus ist Alkalose das Ergebnis der übermäßigen Blut Alkalität, die durch übermäßige Mengen von Bicarbonat im Blut verursacht wird, durch den Verlust von Säuren aus dem Blut oder wegen niedrigem Kohlendioxid im Blut, das aufgrund der Tiefe oder schnelle Atmung auftreten kann. Säure kann auch aufgrund von Krankheit oder Erbrechen verloren sein. Andere Ursachen einer Alkalose sind Essen zu viel Backpulver, Kalium-Verlust wegen einer übermäßig aktive Nebenniere und mit Diuretika (Wasser-Pillen).

Hypo-Alkalinität

Wenn die Alkalität des Blutes vermindert ist, wird das Blut Fähigkeit, Kohlendioxid zu bewegen, nach Thisismyindia.com reduziert. Säuren, sammeln dann in das Körpergewebe. In diesem Fall nennt man Hypo-Alkalität des Blutes oder Azidose.

Basische Lebensmittel

Essen viel basische Lebensmittel, wie Gemüse, Wurzeln, Knollen, Nüsse und Früchte, steigt auch der pH-Wert des Blutes sowie erhöht die Sekretion von Alkali. Wenn es zu viel Alkali gibt, reduziert dies die Verfügbarkeit von Kohlendioxid, was respiratorische Alkalose führt.

Symptome

Symptome von zu viel Alkalität sind hyper Erregbarkeit, Muskelkrämpfe, Krämpfe und Reizbarkeit, wenn die Alkalose akut ist, kann es sein, das Ergebnis der Magen Entwässerung, gestörter Nierenfunktion, Verwendung von Anabolika, Diuretika oder Hyperventilation. Um akute Alkalose zu behandeln, verwenden Ärzte manchmal eine saure Lösung wie Ammoniumchlorid.

Extreme Fälle von Alkalose können Krampfanfälle oder Schock führen. Darüber hinaus Muskel zucken, Zittern und ein Gefühl von Kribbeln oder Taubheitsgefühl in den Beinen, Armen und im Gesicht auftreten können, kann die zu verlängerten Muskeln Krampf, einschließlich in den Kehlkopf führen. Alkalose kann auch Übelkeit und Erbrechen verursachen.