Ist Säurereflux ansteckend?

Saurer Rückfluß ist eine Erkrankung, die durch Magensäure fließt in die Speiseröhre aus dem Magen, der häufige Symptome wie Sodbrennen, Heiserkeit, Blähungen und Aufstoßen produziert. Saurem Reflux ist eine chronische Erkrankung, aber es ist nicht ansteckend.

Ursache

Der untere Schließmuskel der Speiseröhre ist ein Muskel, der normalerweise öffnet damit Nahrung in den Magen passieren können. Bestimmte Nahrungsmittel können Ihre LES entspannen führt zu Magensäure zurück in die Speiseröhre fließen.

Trigger-Lebensmittel

Schokolade, Pfefferminz, Milchprodukte, Zitrusfrüchte und Säfte, Tomaten Lebensmittel und Nahrungsmittel, die sind scharf, hohem Fett- oder gebratene können erhöhen das Risiko von saurem Reflux. Alkohol und Koffein stören auch funktionieren Ihre LES nach der Mayo-Klinik.

Risiken

Unbehandelt, die Magensäure isst entfernt an der Auskleidung der Speiseröhre und die Krankheit kann in Speiseröhrenkrebs und esophageal Geschwüre entwickeln.

Behandlung

Nehmen Sie rezeptfreie Medikamente einschließlich Antazida, Protonenpumpenhemmer und h 2-Blocker mindestens 30 Minuten vor dem Essen oder unmittelbar nach dem Essen, um die Säureproduktion zu reduzieren.

Prävention

Meiden Sie Lebensmittel, die Ihren sauren Rückfluß auslösen. Tragen Sie lockere Kleidung, um Ihre Kleidung aus Pressung gegen Ihren Magen zu verhindern, die Säure schieben kann zurück in die Speiseröhre. Warten Sie mindestens 2 Stunden nach dem Essen Sie vor dem hinlegen zu verhindern, dass die Säure zurück in Ihre Speiseröhre fließt nach der Mayo-Klinik.