Was sind geschlossene Überdachung Wälder?

Was sind geschlossene Überdachung Wälder?

Geschlossene Überdachung Wälder sind erstaunliche Ökosysteme, voll von seltsamen Spezies und große Variationen, von denen viele müssen noch festgelegt werden. Die Wälder befinden sich in einer Vielzahl von Umgebungen--polar, gemäßigten und tropischen-- und Standorte. Allerdings sind diese faszinierende Orte auch bedroht, der Klimawandel und die Expansion der menschlichen Zivilisation, so dass alle ihre Geheimnisse niemals entdeckt werden könnten.

Definition

Ein geschlossener Baldachin-Wald ist ein dichtes Wachstum der Bäume in denen oberen Zweige und Form verlässt, eine Decke oder Baldachin, dass Licht kaum durchdringen kann, um den Waldboden zu erreichen. Trotz ihrer Nähe berühren Zweige selten direkt. Das begrenzte Sonnenlicht reduziert die Vegetation wächst unter und zwischen Bäumen, meist kostenlose Pinsel den Boden verlassen.

Standorte

Geschlossene Überdachung, die Wälder überall dort bilden können genügend Bäume sind, und können Laub- oder Nadelwäldern. Einige der größten Beispiele der geschlossenen Baldachin Wälder findet man in den Regenwäldern von Ghana und Brasilien, obwohl die südlichen Teile der Taiga (ein Nadelwald, das große Teile von Kanada, Alaska, Mongolei und Schweden umfasst.)

Heimische Arten

Die geschlossenen Blätterdach des Regenwaldes sind Heimat von zahlreichen Arten, die nirgendwo sonst auf der Erde existieren. Dazu gehören viele Arten von Pflanzen, einschließlich der Arten von Bromelien, Liane und Epiphyten, sowie Insekten und Tiere. Einige Arten von Vögeln, Faultiere, Eidechsen und Frösche nie verlassen den Baumkronen, und Tausende von Insektenarten Leben nur in den Bäumen. Einige Wissenschaftler schätzen, dass die Arten, die bisher identifiziert nur einen winzigen Teil derjenigen sind, die in geschlossenen Baldachin Wäldern leben.

Bedrohungen

Obwohl viele Dinge die riesigen Wälder auf diesem Planeten beeinflussen, sind die beiden größten Bedrohungen menschlichen Eingriff und die globale Erwärmung. Da die menschliche Bevölkerung wächst, abgeholzt Menschen größere Schwaden des Waldes Felder zu Pflanzen und das Bauholz für viele Zwecke zu verwenden. Die Wälder sind nicht in der Lage, schnell genug nachwachsen, die Schnittbereiche zu ersetzen und so weiter zu verkleinern. Die Auswirkungen der globalen Erwärmung ist am deutlichsten in kälteren Klimazonen, wo Pflanzen und Tiere, die an die Temperaturen angepasst sind überfordert mit schönem Wetter und sind gezwungen, ihre Lebensräume oder sterben zu lassen.