Viktorianische Häuser in Bennington, Vermont

Bennington, Vermont, versteckt zwischen den Green Mountains von Vermont und der Taconic Range of New York, ist ein Ort wie kein anderer. Fans von Bennington sind stolz auf die große Anzahl von historischen viktorianischen Häusern und der nahtlose Harmonie zwischen dem alten und dem neuen. Ob einen Nachmittag voller Geschichte, als Sie suchen Informationsschalter berühmten viktorianischen Häusern, entscheiden sich für einen Tag Einweichen in der modernen Kunst oder Teilnahme an Freizeitaktivitäten, Bennington bietet für jeden etwas. Viele der feinen alten viktorianischen Häuser sind jetzt Bed & Breakfast Pensionen, historischen Charakter gepaart mit modernem Komfort genießen.

Viktorianisch

Ein viktorianischen Stil-Haus ist klar, auch die meisten flüchtigen Betrachter. Zeichnet sich durch steil geneigte Dach, vorne gerichteten Giebel, eine Veranda entweder teilweise oder vollständig über eine oder mehrere Seiten des Herkunfts- und eine Fassade, die asymmetrische Design ist ausgezogen, viktorianische Häusern Strahlen Charme und Eleganz. Viktorianische Häusern vorgestellten oft kunstvollen Schmiedearbeiten, dekorative Elemente und mehrere komplementäre Farben wurden auf der Außenseite mit dem Interieur mit dunklen, luxuriösen Farben, phantasievolle Holzarbeit und dramatische Leuchten.

Park-McCullough-Haus

Das Park-McCullough-Haus ist ein schönes 35 Zimmer viktorianischen zuhause gebaut für Anwalt Trenor Park und seine Familie von dem Architekten Henry Dudley von der Firma Windel von New York und Dudley. Mit Innovationen wie Gaslampen, heiß und kaltem Wasser, fünf Hallen-Bäder und zentrale Wärme und Lüftung, beheimatete Park-McCullough an der Spitze der Technologie des Tages. Es ist derzeit im Besitz einer gemeinnützigen Gesellschaft und der Öffentlichkeit zugänglich ist.

Die Gründe sind ebenso beeindruckend wie das Haus. Besucher sind Sie sicher, dass ihre Bewegung zu machen, als sie die Gründe für diese 200-Hektar großen Anwesen, welche Features gehen ein Fischteich, ein Brunnen, Gärten, eine Weintraube Arbor und ein Kinder Spielhaus im gleichen Stil wie das Haus gebaut.

Süd-Shire-Inn

Die South-Shire-Inn war im Besitz von einem deutlich sichtbaren Bereich Bankier, Louis A. Graves, und entworfen von William C. Bull, verantwortlich für viele Viktorianische Häuser Architekt im Bereich Bennington. Erbaut 1880, verbleit ein Mahagoni getäfelten Bibliothek Funktionen Tasche Glastüren auf seiner Büchersammlung, die Versprechen, eine gemütlichen Abend Lesung durch das Feuer. Viktorianischen Stil Häuser typisch ist, sind die fünf Gästezimmer in reichen Farben getaucht, und die meisten von ihnen sind mit Kaminen und überdachte Betten eingerichtet.

Samuel Safford House

Vermutlich das älteste Haus in der Gegend, wurde die Samuel Safford House von Lt. Colonel Samuel John Safford 1774 erbaut. Im Jahr 1762 errichtet Joseph Safford, Samuels Vater, zusammen mit seinem Partner Samuel Robinson, das erste Sägewerk in East Bennington, die gegenüber wo das Haus jetzt steht lag. Nach Saffords Tod 1830 erbte seine Witwe-Familie, die Morgans, die Eigenschaft. Zog 1877 nach Zeitaufwand in den kalifornischen Goldrausch William R. Morgan ins Haus, viele Funktionen des Hauses innen und außen ändern. Das Haus ist heute bekannt als die Samuel Safford Inne, und finden Sie satte und lebendige Farben und polierte Holzböden, die Sie transportieren zurück in der Zeit zu einer mehr höfliches Ära von Anmut und würde, ohne Einbußen bei der modernen Bequemlichkeiten.