Anzeichen für ein Schilddrüsentumor

Die Zahl der Menschen mit Schilddrüsenkrebs steigt weltweit. Leider ist die Krankheit adept selbst versteckt, bis es deutlich fortgeschritten ist. Doch als ein Schilddrüsentumor wächst, beginnt es zu wenige Warnzeichen brüllen.

Schilddrüse-Knötchen

Laut der American Thyroid Association ist eine Schilddrüse-Knötchen abnorme Wachstum der Schilddrüse Zellen, die zu einem Klumpen innerhalb der Schilddrüse bilden. Es ist die häufigste endokrine Problem in den Vereinigten Staaten. Die meisten dieser Knötchen sind gutartige oder nicht-Krebs, aber rund fünf Prozent Krebszellen mutieren. Schilddrüse-Knötchen möglicherweise entweder feste oder gefüllt mit Flüssigkeit (Schilddrüsen-Zysten genannt) und werden in der Regel während einer routinemäßigen körperliche Untersuchung entdeckt.

Zeichen

Anzeichen für ein Schilddrüsentumor oft nicht früh in der Krankheit angezeigt aber auftreten, wie die Masse der Krebszellen vermehren. Das wichtigste Symptom ist ein Klumpen Filz mit den Fingern durch die Haut über der Schilddrüse. Diese Pauschale kann auch gesehen werden, wenn in einem Spiegel. Anhaltenden Husten, Heiserkeit oder andere Stimme ändert, Schwierigkeiten beim Schlucken, geschwollene Lymphknoten und Nackenschmerzen auch signalisieren potenzielle Probleme. Darüber hinaus eine Art "kitzeln in der Kehle" oder Atemnot kann auftreten, wenn der erweiterte Tumor auf die Luftröhre drückt. Krebsartigen Schilddrüse Knötchen werden in der Regel ziemlich hart und groß, extreme Beschwerden und gelegentlich Schmerzen im Kiefer oder Ohr verursacht werden. Zeichen variieren jedoch je nach der spezifischen Art von Schilddrüsenkrebs.

Hohes Risiko

Die American Association Clinical Endokrinologen sagt fast 80 Prozent der Menschen leiden unter Erkrankungen der Schilddrüse sind weiblich. Jedoch entwickeln Männer am häufigsten tatsächliche Schilddrüsenkrebs. Zusätzliche Risikofaktoren gehören diejenigen unter 30 oder älter als 60 Jahre, Personen mit einem Hintergrund der Familie Schilddrüse oder endokrine Tumoren, und diejenigen, die Strahlung in den Kopf oder Hals erlebt haben. Krebsabwehr Knötchen sind oft groß und schwer, was zu erheblichen Beschwerden und Schmerzen.

Ursachen

Die genauen Ursachen der Schilddrüsen-Tumoren und Krebs sind nicht speziell bekannt. Aber der Prozess der Krebswachstum ist detailliert von Ärzten an der Mayo Clinic: "Schilddrüsenkrebs entsteht, wenn Zellen in Ihre Schilddrüse genetische Veränderungen (Mutationen) unterzogen werden. Die Mutationen können die Zellen wachsen und vermehren sich schnell. Die Zellen verlieren auch die Fähigkeit zu sterben, wie normale Zellen. Die anfallenden abnormale Schilddrüsen-Zellen bilden einen Tumor."

Personen, die Strahlung, vor allem in der Kindheit sind viel anfälliger für Schilddrüsenkrebs. Es überrascht, dass so spät wie die 1940er und 1950er, Röntgenstrahlen verwendet wurden, um zu messen Fuß Größe im Schuhhandel und sogar zur Behandlung von Akne, geschwollene Mandeln, Polypen und Lymphknoten.

Behandlung

Optionen für die Behandlung variieren abhängig von der Art des Tumors. "Chirurgie ist in der Regel die Therapie der Wahl und wird in der Regel die gesamte Schilddrüse entfernt. Wenn der Arzt vermutet, dass der Krebs zu den Lymphknoten im Nacken ausgebreitet hat, werden diese auch während der Operation, nach der National Institutes of Health entfernt werden".

Strahlentherapie mit radioaktivem Jod kann genutzt werden, um Krebszellen zu töten. Patienten müssen nach dieser Art der Strahlentherapie als Ersatz für was zuvor die Schilddrüse produziert Schilddrüsenhormone zu nehmen. In Fällen, wo der Krebs auf Bestrahlung oder Operation reagiert und im ganzen Körper ausbreitet, kann die Chemotherapie verwendet werden.