Arten von weißen Blutkörperchen

Weiße Blutkörperchen sind definiert als fast farblosen Zellen des Immunsystems, die im Blut und Lymphe zirkulieren und beteiligen sich an Reaktionen auf die eindringenden Mikroorganismen oder Fremdkörper in den Körper eintritt. Weiße Blutkörperchen werden aus einer Zelle in den Knochen-Barrow, bekannt als die hämatopoetische Stammzelle produziert. Weißen Blutkörperchen befinden sich über den gesamten Körper, einschließlich in die Blutbahn und das Lymphsystem.

Typen

Es gibt fünf Typen von weißen Blutkörperchen, die alle zusammenarbeiten, um ein gesundes Immunsystem zu gewährleisten. Die fünf Arten sind Neutrophile, eosinophile, basophile, Lymphozyten und Monozyten. Es gibt drei Arten von Lymphozyten gefunden in der Blutbahn, B-Lymphozyten, T-Lymphozyten und natürliche Killerzellen. B-Lymphozyten bilden Antikörper, die an die Erreger zu binden, um ihre Zerstörung zu gewährleisten. T-Lymphozyten-Zellen fremde Antigene auf der Oberfläche anderer Zellen zu erkennen. Sie fördern dann die B-lymphocyte-Zellen produzieren Antikörper. Natürliche Killerzellen sind in der Lage, Zellen des Körpers zu killen, die was eine Signal zu töten, wie Krebszellen angezeigt werden.

Funktion

Neutrophile verteidigen den Körper gegen bakterielle oder Pilzinfektionen und sind in der Regel die Ersthelfer für mikrobielle Infektionen. Eosinophile befassen sich mit parasitären Infektionen. Eine Zunahme der Eosinophilen in der Regel wird ein Arzt mitteilen, dass eine parasitäre Infektion vorhanden ist. Basophile, die seltenste, sind verantwortlich für allergische und Antigen-Reaktionen des Körpers durch Freisetzung von Histamin verursacht Entzündungen. Lymphozyten sind die häufigsten weißen Blutkörperchen bei Kindern und die zweite am häufigsten bei Erwachsenen. Lymphozyten Zahlen als Antwort auf virale Infektionen innerhalb des Körpers zu erhöhen. Monozyten bilden im Knochenmark und Milz und zirkulieren um Aufnahme große Fremdpartikeln und Handy-Trümmer. Monozyten dienen eine wichtige Funktion, da sie Krankheitserreger zu T-Lymphozyten liefern. Dies ist so die Krankheitserreger beim Betreten des Körpers erkannt und getötet werden können.

Identifikation

Die Neutrophilen-Zytoplasma sieht wegen feine Granuels, die einen sehr hellen Farbton Rosa sind transparent. Das Zytoplasma der Eosinophilen ist voll von Granuels, die eine rosa-Orange Farbe zu schaffen. Der Kern ist schwer, weil die Anzahl der grobe, große blaue Körner, zu sehen, die es zu verbergen. Eine normale Lymphozyten hat einen großen, dunklen Flecken Kern mit wenig bis keine sichtbaren Zytoplasma. Monozyten sind die größten und haben eine Niere geformten Zellkern, die Agranulated, mit einer reichlich Zytoplasma ist.

Zeitrahmen

Die weißen Blutkörperchen haben einen eher kurzen Lebenszyklus, Leben von ein paar Tage bis wenige Wochen. Neutrophilen Zellen sind nicht in der Lage, zu erneuern und sterben kurz nach der Entsorgung ein paar eindringenden Bakterien. Eosinophile fungieren als die vorherrschende entzündliche Zelle in allergische Reaktionen innerhalb des Körpers; Sie sind nicht in der Lage, zu erneuern, verlassen den Körper nach einem Tag oder zwei. Basofils reagieren auf bestimmte Allergene und kurz danach sterben aus. Die längste Lebensdauer der weißen Blutkörperchen befinden sich in Lymphozyten und Monozyten. Sie sind in der Lage, sich selbst zu erneuern, bis die Arbeit erledigt ist, in der Regel dauert ein paar Wochen im Körper.

Warnungen

Ein einzigen Tropfen Blut kann irgendwo zwischen 7.000 und 25.000 weißen Blutkörperchen zu einem bestimmten Zeitpunkt enthalten. Wenn eine eindringende Infektion auftritt, wird die Anzahl der weißen Blutkörperchen Kneters erhöhen. Eine konstant hohe Zahl der weißen Blutkörperchen ist ein Symptom für Leukämie. Patienten mit Leukämie kann mehr als 50.000 Leukozyten in einem Tropfen Blut haben. Die basophile Reaktion auf bestimmte Allergene ist die schnelle Freisetzung von Histamin; Wenn das Allergen persistierendem ist wird mehr Histamin freigegeben werden. Dieser Prozess ist bekannt als unmittelbare Hypersentivitiy und Heuschnupfen, Hautausschlag und anaphylaktischer Schock führen kann. Es empfiehlt sich, regelmäßigen Kontrollen und Blut arbeiten mit einem Arzt, Komplikationen durch Infektionen in weißen Blutkörperchen zu verhindern.