Wachstumsraten für rote Zedernbäume

Wachstumsraten für rote Zedernbäume

Rote Zedernbäume tragen eine eindeutige Unterscheidung. Im Gegensatz zu Bäumen wie Magnolien und Kiefer sind Zedern keine einzige Pflanzengattung. Zedern-Arten gehören vielmehr eine Reihe von Gattungen. Gattungen die nordamerikanischen Arten der roten Zeder gehören gehören Thuja und Wacholder. Obwohl Bäume wie westliche rote Zeder und östliche rote Zeder weitgehend nicht verwandten Arten sind, haben sie etwas ähnliches Wachstumsraten, weil sie große Bäume in Umgebungen mit vergleichbaren Klimata und Feuchtigkeitsgehalt sind.

Östliche rote Zeder

Ostern rote Zeder (Juniperus Virginiana) ist eine Art des Baumes Osteuropa und Nordamerika heimisch. Die östliche rote Zeder hat einem moderaten Wachstum nach der University of Connecticut. Der US Forest Service berichtet, dass Bäume im Alter von 26 bis 30 im Durchschnitt 18 bis 26 Fuß hoch sind, eine Wachstumsrate von etwa 7 Zoll, 1 Fuß pro Jahr zum Ausdruck zu bringen. Hochgewachsene Bäume ab 50 Jahren sind in der Regel 40 bis 50 Fuß hoch, obwohl sie 120 Fuß erreichen können. Daher, langsamen Wachstumsraten deutlich nach den ersten 30 Jahren des Lebens einer Probe.

Western Red Cedar

Westliche rote Zeder (Lebensbaum, Thuja Plicata) ist eine Art der Baum an die Westküste der Vereinigten Staaten und Kanada. Der University of Connecticut besagt, dass die Wachstumsrate der Arten nur moderat erhöht ist. Laut U.S. Forest Service sind Bäume in der Regel 70 bis 100 Fuß hoch, am Ende der Laufzeit, wenn alte Wachstum Exemplare so groß wie 200 Fuß sein können. Wachstum der alten Bäume sind mindestens 1000 Jahre alt sein. So während westliche rote Zeder eine Reife Höhe bei einer moderaten Wachstumsrate erreicht, kann es bei einer langsamen Wachstumsrate seit Jahrhunderten weiter.

Anbaubedingungen

Westliche rote Zeder wird als eine anpassungsfähigen Arten beschrieben. Das US Department of Agriculture erklärt, dass Bäume an eine Reihe von Wachstum-Umgebungen, einschließlich Schatten Wachstum unter großen, etablierten Bäumen angepasst werden können. Unter solchen Bedingungen Wachstumsrate ist langsam, aber die Probe wird über einen längeren Zeitraum stetig wachsen.

Die östliche rote Zeder hat eine mäßige durchschnittliche Wachstumsrate, obwohl es unter bestimmten Umständen mehr schnell oder langsam wachsen kann. Bedingungen, unter denen östliche rote Zeder Wachstum sind Boden und Standort-Qualität, Konkurrenz durch andere Arten und die Dichte von Exemplaren.

Reproduktion

Reife östlichen Red Cedar produziert eine gute Ernte Saatgut alle zwei bis drei Jahre. Wenn aus Samen in Baumschulen gewachsen, dauert östliche rote Zeder ein bis zwei Jahren eine geeignete Größe für die Neubepflanzung zu erreichen. Fuß fassen im wilden Willen Bäume entwickeln große, starke Wurzelsystem im felsigen und flachen Boden. Jedoch werden die Proben unter solchen Bedingungen aufwärts als die Norm Boden wachsen länger dauern.

Westliche rote Zedernbäume beginnen produzieren Zapfen zwischen 10 und 20 Jahren. Optimale Kegel ernten beginnen, wenn Bäume 70 bis 80 Jahre erreichen und können weiter jahrhundertelang--Arten fast 1.500 Jahre leben können. Rote Zeder wächst auch in Böden mit hohem Mineralstoffgehalt.