Flüssigkeit auf das Trommelfell

Flüssigkeit auf das Trommelfell führt zu einer Ohr-Infektion, Otitis Media genannt. Eine Eustachische Röhre in jedes Ohr fließt normalerweise Flüssigkeit aus dem Ohr. Wenn es verstopft wird, sammelt sich Flüssigkeit, so dass Viren oder Bakterien wachsen.

Ursachen

Blockierte oder geschwollene Eustachische Röhren, laut der National Institutes of Health (NIH), Ursachen, Erkältungen, Allergien, Sinus-Infektionen, Polypen, Exposition gegenüber Tabak Rauch und übermäßige Mengen von Speichel und Schleim von Kinderkrankheiten infiziert.

Symptome

Nach der Leiter von Gesundheitsförderung und Bildung können Symptome einer Ohr-Infektion Ohrenschmerzen, Schwerhörigkeit, Schwindel, Fieber, Erbrechen und eine Fülle oder Druck im Ohr sind. In Babys können die Symptome Fieber, Reizbarkeit, Ohr-Entwässerung, Unfähigkeit zu schlafen und persistente Weinen enthalten.

Diagnostik

Entsprechend der NIH kann Ihr Arzt Flüssigkeit auf Ihr Trommelfell diagnostizieren, durch einen Blick in das Ohr mit einem Otoskop. Dieses Instrument zeigt Flüssigkeit oder Luft Blasen, hinter dem Trommelfell.

Behandlung

Antibiotika wie Amoxicillin oder Clindamycin, sind notwendig, um eine bakterielle Ohrinfektion zu behandeln. Darüber hinaus sind OTC-Medikamente wie Paracetamol oder Ibuprofen, zur Behandlung von Schmerzen und Fieber.

Überlegungen zur

Anhaltende Ohr-Infektionen können Chirurgie erfordern, um Ohrschläuche einfügen. Die Ohrschläuche lassen Luft in Flüssigkeiten ablassen, entsprechend der NIH helfen.