Gewusst wie: Verwalten von Impetigo

Gewusst wie: Verwalten von Impetigo

Impetigo contagiosa ist eine ansteckende Haut-Infektion zeichnet sich durch die Bildung von Blasen oder Wunden auf bestimmte Bereiche des Körpers einschließlich Gesicht, Arme, Rumpf, Beine und sogar Gesäß. Diese Art der Infektion wird normalerweise durch Staphylokokken-Bakterien verursacht, sondern kann auch durch die Gruppe A-Streptokokken-Bakterien herbeigeführt werden. Impetigo contagiosa häufig Säuglinge oder Kinder betrifft und ist keine schwere Hauterkrankung. Es ist einfach zu behandeln und oft nur geht weg auf sich. Spezifische Behandlungen für Impetigo contagiosa richtet sich nach Alter des Kindes, der Schwere der Erkrankung, den Verlauf der Bedingung und des Kindes Kapazität bestimmte Medikamente zu ertragen.

Anweisungen

• Halten Sie den infizierten Bereich sauber. Richtige Hygiene ist einer der wichtigsten Behandlungen für Impetigo contagiosa. Dies gilt vor allem für leichte Fälle, in denen nur kleine Bereiche der Haut betroffen sind. Sanft Waschen der Gegend mit einer antibakteriellen Seife und warmem Wasser reinigen Sie die Oberfläche der Läsion helfen und fördert auch einfaches Entfernen der Kruste. Wenn die Kruste deaktiviert ist, wird es leichter für die antibiotische Medikation, auf der Innenseite der Läsion, führt zu einer schnelleren Prozess der Heilung zu durchdringen sein. Nachdem Sie die Läsion ordnungsgemäß gereinigt und behandelt, versiegeln sie leicht mit einem sterilen Verbandmull es geschützt zu halten.

• Topische Antibiotika Medikamente auf Ihr Kind Haut auftragen. Für geringfügige Impetigo contagiosa antibiotische Salben wie Mupirocin (Bactroban) und Fucidic Säure vorgeschrieben. Diese topische Antibiotika werden in der Regel 3 Mal pro Tag, direkt auf die Läsion angewendet. Die Anwendung ist seit einigen Tagen ständig, auch nach die infizierte Gebiet heilt. Achten Sie darauf, Ihre Hände gründlich zu waschen, nach dem Auftragen der Salbe um Verunreinigungen zu verhindern.

• Überwachen des Zeitplans von oral verabreichten Medikamenten Ihres Kindes. Orale Medikamente sind oft verschrieben von Ärzten wenn die Infektion verbreitet (z. B. schwere Fälle von Impetigo contagiosa Contagiousa), ist mehr schwere (z. B. Ecthyma--die schwerste Art der Impetigo contagiosa) und wenn die Läsionen auf topische Antibiotika nicht mehr reagieren. Verschreibung von oralen Antibiotika weitgehend das Ausmaß Ihres Kindes Impetigo contagiosa hängen und hängt auch Allergien und vorhandenen gesundheitlichen Bedingungen, die Ihr Kind haben kann. Flucloxacillin innerhalb von 7 Tagen angewendet wird oft verordnet, um schwere Fälle von Impetigo contagiosa zu lindern. Antibiotische Medikamente wie Penicillin und Cephalosporine sind ebenfalls angegeben. Wenn Ihr Kind allergische Reaktionen auf Penicillin haben, sind andere orale Antibiotika wie Erythromycin und verwandte Medikamente wie Azithromycin (Zithromax) und Clarithromycin (Biaxin) vorgeschrieben.

• Unterrichten Ihr Kind und Ihren gesamten Haushalt die richtigen Techniken zur Vermeidung einer Kontamination. Händewaschen ist bei weitem die einfachste und effektivste Methode die Ausbreitung der Infektion zu verhindern. Antibakterielle Seife ist die ideale Seife für den Prozess verwenden. Sie sollten auch darauf achten, dass niemand die gleichen Bettwäsche, Handtücher und andere Haushaltsgegenstände Teilen ist, mit Ihr infizierten Kind infiziert zu verhindern. Außerdem halten Sie Kindes Fingernägel kurz, um seine Chance Kratzen der Region und die Verbreitung der Infektion auf andere Teile seines Körpers und andere zu verringern.

• Fragen Sie Ihren Arzt sofort wenn Folgendes auftritt: Ihr Kind hat Fieber, Ihr Kind Impetigo contagiosa Läsionen zeigen extreme Anzeichen von Verfärbungen, die Läsionen werden sehr zart mit Touch oder entzündet sind oder Läsionen werden sehr schmerzhaft.

Tipps & Warnungen

  • Wenn Ihr Kind Medikamente zu verwalten, beenden Sie den gesamten Verlauf der Behandlung, auch wenn er Anzeichen der Heilung zeigt. Versuchen Sie nicht, die Behandlung frühzeitig zu stoppen, wenn von Ihrem Arzt angewiesen.
  • Durchfall ist eine häufige Nebenwirkung der oralen Antibiotika Medikamente. Besuchen Sie Ihren Arzt sofort, wenn Ihr Kind solchen Zustand auftreten.