Was muss Orchideen blühen?

Was muss Orchideen blühen?

Eine einzigartige, exotische Aussehen kennzeichnend, ist die Orchidee eine begehrte Pflanzenart, die viele Gärtner lieben. Es gibt mehr als 25.000 verschiedene Arten von Orchideen, und die meisten davon sind in tropischen Standorten. Obwohl sie zerbrechlich und empfindlich aussehen können, sind Orchideen eigentlich ziemlich robust und nicht schwer zu pflegen. Wenn Sie sich wundern, warum Ihre Orchidee blüht nicht ist, stellen Sie sicher, dass Sie alle ihre Bedürfnisse treffen sind.

Licht

Wie bei anderen Blütenpflanzen benötigen Orchideen Sonnenlicht zu blühen. Mangel an Licht ist der häufigste Grund, warum die Orchideen blühen nicht. Stellen Sie sicher, dass Ihre Orchideen positioniert sind, um Südlage, sondern als nördliche oder östliche Belichtung zu erhalten. Einige Arten von Orchideen brauchen mehr Sonnenlicht als andere zu blühen. Beispielsweise benötigen Cattleyen und Dendrobiums helles, direktes Licht, während Nachtfalter-Orchideen in indirektes Licht, wie z. B. von einem Oberlicht gedeihen können.

Wasser

Viele Orchideen wachsen natürlich im Regenwald, so dass es schwierig ist, Ihre Orchidee Pflanze Kübeln. Sie müssen nach Orchids.com Orchideen Topfpflanze in Rinde einmal oder zweimal pro Woche Wasser. Wenn Ihre Orchidee in Moos gepflanzt wird, wird es in der Regel brauchen weniger Wasser und nur erfordern eine Bewässerung einmal alle sieben bis 10 Tage. Auch wenn Ihre besondere Art der Orchidee mehr Blüten zu produzieren scheint, wenn es nicht austrocknet, nie lassen Sie es in stehendem Wasser, wie dies ein Risiko für eine Pilz- oder bakterielle Krankheit darstellen kann.

Luft

Alle Pflanzen brauchen Luft zum Überleben, und die Temperatur des Ihre Orchidee wachsende Umgebung beeinflusst seine blühenden Fähigkeiten. Die meisten Orchideen brauchen Tagestemperaturen zwischen 75 und 85 Grad F und nächtliche Temperaturen zwischen 60 und 65 Grad F. Sie können möglicherweise Blüten schneller zu stimulieren, wenn Sie ihre wachsende Temperatur steuern. Wenn die Schwankungen zwischen Tages- und Nachttemperaturen Temperaturen um 8 bis 10 Grad anders ist, tendenziell Orchideen mehr regelmäßig Blüten produzieren. Einige Orchideen eigentlich lieber kühleren, frühlingshaften Abend Temperaturen. Diese Gruppe beinhaltet Odontoglossums und den beliebten Cymbidiums.

Dünger

In ihrer natürlichen Umgebung wachsen die meisten Sorten der Orchideen auf Bäumen und nicht direkt in die Erde. Sie gedeihen von Nährstoffe von den Bäumen, Regen und Wind. Wenn du eine Orchidee als eine Zimmerpflanze, in einen Topf mit Rinde oder Moos, groß müssen Sie es bieten zusätzliche Ernährung um gut zu blühen. Verwenden Sie einen schwachen oder Orchideen-spezifische Dünger jede zweite Woche die besten Ergebnisse erzielen.