Häufiges Wasserlassen & urinausscheidende Fläche Infektion

Infektionen der Harnwege oder Harnwegsinfekte, beginnen in der Harnwege. Die meisten Harnwegsinfekte betreffen entweder die Harnröhre oder die Harnblase. Wegen der Nähe des Afters, die Harnröhre sind Frauen anfälliger für Harnwegsinfektionen als Männer.

Ursachen

Bakterien sind die Hauptursache für Harnwegsinfekte. Sexuell übertragbare Krankheiten wie Gonorrhoe, Herpes und Chlamydien verursachen eine UTI.

Symptome

Harnwegsinfekte verursachen in der Regel eine starke, kontinuierliche Drang zu urinieren und ein brennendes Gefühl beim Wasserlassen. Oft gibt es ein häufiger Drang zu urinieren, aber es ist üblich, nur kleine Mengen von Urin übergeben. Blut und Bakterien im Urin sind auch Symptome einer UTI.

Behandlung

Behandlung von eine UTI variiert je nach Art der Bakterien, die im Urin enthalten ist. Orale Antibiotika sind die beliebtesten Methode zur Behandlung leichter bis mäßiger Infektionen. Intravenöse Antibiotika helfen, schwere Infektionen zu behandeln.

Prävention

Trinken viel Wasser und Cranberry-Saft Harnwegsinfekte in Schach halten. Auch abzuwehren Entleerung der Blasenkrebs nach dem Geschlechtsverkehr und feminine Produkte wie Deo-Sprays und Douches zu vermeiden hilft eine Infektion. Frauen sollten immer von vorne nach hinten, wenn Sie das Bad um zu vermeiden, Einführung von Bakterien in die Harnröhre wischen.

Warnung

Unbehandelt kann eine UTI zu einer Nierenentzündung entwickeln, die irreversible Nierenschäden verursachen können. Sehen Sie Ihren Arzt sofort, wenn Sie oberen zurück erleben und Seite Schmerzen, hohes Fieber, Übelkeit, Erbrechen, Zittern und Schüttelfrost.