Maitake Pilz Pilzinfektion

Maitake Pilze verursachen keine Pilzinfektionen, aber in einigen Fällen können eine allergische Reaktion erstellen. Der Maitake-Pilz hat andere Namen, die Henne von Wald, Schaf Leiter und Leiter des Widders enthalten.

Identifikation

Maitake Pilze variieren von weiß bis Schattierungen von Braun oder grau. Sie wachsen in einem Cluster von Löffel geformten Kappen. Die Unterseite ist glatt und weiß und ohne Kiemen. Die mehrere GAP-Cluster aussehen gekräuselten Federn auf eine Henne zurück.

Geographie

Der Maitake Pilz wächst in den Nordosten der Vereinigten Staaten und Japan. Sie finden es am Fuße des Toten oder sterbenden Hartholzbäume, hauptsächlich auf Buche und Eiche. Sie wachsen im selben Ort jedes Jahr nach deren Gründung.

Funktion

Viele Leute benutzen den Maitake für Medizin, aber sie sind auch eine Delikatesse als Nahrung. Die Pilze enthalten Beta-Glucan, ein Polysaccharid.

Immunsystem

Der Pilz ist ein Pilz, aber gegen eine Infektion geben, sie helfen heilen Pilzinfektionen sowie durch Viren und Bakterien verursacht. Die Beta-Glucane in den Pilz Erhöhung das Immunsystem zur Bekämpfung die Infektion, laut einer Studie von Suzuki Et al., 1990.

Krebs

Viele Studien gibt es über die Auswirkungen der Verbindungen in den Maitake als Krebs Kämpfer. Eine bemerkenswerte Studie in der Zeitschrift für Orthomolekulare Medizin sagt, dass die Maitake hemmt das Wachstum von Tumoren.

HIV und andere Krankheiten

Eine Studie, veröffentlicht in der Ausgabe August 2000 von Mycoscience sagte, dass die Verwendung von Maitake-Extrakt auf HIV-Patienten einen positiven Einfluss auf ihre Gesundheit hatte. Andere Studien zeigen die Maitake hilft Diabetikern, senkt Cholesterin und Blutdruck senken hilft.