Verwenden von Chemo-Behandlung für MS

Multiple Sklerose (MS) ist eine Autoimmunerkrankung, in der das körpereigene Immunsystem eine eigene zentrale Nervensystem angreift. Dies führt zu einer Ausdünnung der Myelinschicht, die die Nerven umgibt. Die chemische Behandlung für MS sollen im Allgemeinen die Frequenz oder die Schwere der Attacken zu reduzieren. Sie können diese Ziele erreichen, durch mehrere unterschiedliche spezifische Mechanismen.

Anweisungen

• Verwendung Formulierungen von Interferon zur Reduzierung der Anzahl der Schübe und langsam die Rate der Progression für MS. Interferon Beta-1a (Avonex und Rebif) und Beta-1 b (Betaferon) kann sehr effektiv sein sondern kann auch Grippe-ähnliche Symptome verursachen.

• Glatiramer (Copaxone) unter die Haut zu injizieren. Dieses Immunsuppressivum dient hauptsächlich zur Behandlung von Sekundär progressiver MS (Gebräuchlichen) und hat Nebenwirkungen, die Angst, Atemnot, Spül- und Herz Herzklopfen enthalten. Diese Nebenwirkungen sind am häufigsten innerhalb einer halben Stunde nach der Injektion.

• Verwalten Mitoxantron (Novantrone) einmal alle drei Monate Gebräuchlichen zu behandeln. Dieses Immunsuppressivum möglicherweise die wirksamste Behandlung bei MS, aber es ist auch schwer kardiotoxischen, was bedeutet, dass es zu Herzinsuffizienz führen kann. Mitoxantron sollte nicht mehr als ein paar Jahre lang kontinuierlich verwendet werden.

• Verschreiben Natalizumab (Tysabri) einmal pro Monat in wenigen Fällen die Rückfall-Rate von MS zu reduzieren. Der Hauptnachteil dieser Droge ist das Risiko der Entwicklung einer neurologischen Störung.

• Nutzung zusätzliche Arten von Medikamente zur Behandlung der progressiven Frau Corticosteroids werden eingesetzt, um die Entzündung und die Schübe der MS zu reduzieren und können oral oder intravenös gegeben werden. Muskelrelaxantien wie Baclofen (Lioresal) und Tizanidin (Zanaflex) können mündlich, Krämpfe, besonders in den Beinen zu behandeln. Verschiedenen Stimulanzien können verwendet werden, um die Müdigkeit verbunden mit MS zu behandeln.