Nehmen Sie Omega-3 mit Plaquenil?

Nehmen Sie Omega-3 mit Plaquenil?

Plaquenil (Hydroxychloroquin) ist ein Medikament zur Behandlung von Malaria und Autoimmunerkrankungen wie Lupus und rheumatoider Arthritis. Es wird als Krankheitsmodifizierende antirheumatische Droge oder DMARD eingestuft. Omega-3 mehrfach ungesättigte Fettsäuren sind essentielle Fettsäuren und werden nicht vom Körper hergestellt. Man findet vor allem in fetthaltige Fische wie Lachs. Sie sind auch als Nahrungsergänzungsmittel in Form von einer Pille ergänzt und kann durch einen Arzt zur Behandlung von Gelenkschmerzen verbunden mit rheumatoider Arthritis verschrieben werden verkauft.

Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln

Die Behandlungsziele bei rheumatoider Arthritis sind Gelenkschmerzen und Steifheit zu lindern und weiteren Fortschreiten der Krankheit zu stoppen. In der Regel werden Patienten mit mehreren Drogen und/oder Ergänzungen um diese Ziele zu erreichen behandelt. Plaquenil und Omega-3 mehrfach ungesättigte Fettsäuren können zusammen verwendet werden, zur Behandlung von rheumatoider Arthritis. Es gibt keine Berichte über unerwünschte Wechselwirkungen zwischen Plaquenil und Omega-3 mehrfach ungesättigten Fettsäuren.

Wie reduziert Plaquenil Symptome der rheumatoiden Arthritis?

In den frühen Stadien der rheumatoiden Arthritis Immunzellen verschieben in den Gelenken und Entzündungen und zellulären Schäden verursachen. Plaquenil hat viele Aktionen auf Immunzellen, die Funktion der Immunzellen zu blockieren. Plaquenil und anderen DMARDs Gelenkschmerzen reduzieren und das Fortschreiten der rheumatoiden Arthritis.

Wie Omega-3 mehrfach ungesättigten Fettsäuren reduzieren Symptome der rheumatoiden Arthritis?

Omega-3 mehrfach ungesättigten Fettsäuren blockieren auch Immunzellen-Funktion. Sie vermindern die Freisetzung von Chemikalien, die Entzündungen verursachen. Dr. Joel Kremer von Albany Medical College Schloss aus seinen Studien am Menschen, dass Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln Fisch Öl (Omega-3 mehrfach ungesättigte Fettsäuren) deutlich Schmerzen und morgen Gelenksteife bei Patienten abnimmt, die rheumatoide Arthritis zu haben.

Interessante Fakten:

Lebertran enthält hohe Konzentrationen von Omega-3 Fettsäuren und hat lange für die Behandlung von Arthritis eingesetzt worden. Die Vorteile von Lebertran wurden durch neuere Forschungen gesichert. Im Jahr 2002 berichteten Grünwald Et Al. Patienten mit rheumatoider Arthritis, die eine Kapsel von Dorsch Lebertran pro Tag für drei Monate dauerte die Schmerzen deutlich abgenommen hatte.

Warnung

Wie in allen Umständen wenn mehrere Drogen und/oder Nahrungsergänzungsmittel eingenommen werden, Fragen Sie Ihren Arzt.