Sarkoidose der Haut

Sarkoidose ist eine unterstreicht Krankheit, die Ergebnis eines bestimmten Typs von Gewebe Entzündungen im Körper. Kann jedermann in jedem Alter bekommen, Sarkoidose, und ab Oktober 2010 die Ursache der Erkrankung ist unbekannt. Sarkoidose kann eine große Anzahl von Organe, einschließlich der Haut auswirken.

Allgemeine Symptome

Sarkoidose ist eine Krankheit, die bewirkt, dass Massen von entzündeten Gewebe zu bilden auf verschiedene Organe im Körper und wirkt sich Patienten in einer Vielzahl von Möglichkeiten. Einige haben keine negativen Symptome, andere haben mehrere Symptome wie Gewichtsverlust, Nachtschweiß, Müdigkeit und Haut-Läsionen. Sarkoidose betrifft am häufigsten die Haut, die Augen, die Lymphknoten und die Leber.

Auswirkungen auf die Haut

Wenn Sarkoidose die Haut betrifft, kann dazu führen, Hautausschläge oder Hautläsionen. Erythema Nodosum Ursachen erhöhte, rote, zarte Beulen zu bilden auf der Haut und ist eine häufige Art von Hautläsion, die als Sarkoidose Symptom auftritt. In seltenen Fällen können Patienten schwere rot-lila-Beulen im Gesicht namens Lupus Pernio entwickeln; Diese Art der Hautläsion ist normalerweise im Zusammenhang mit chronischen Sarkoidose. In einigen Fällen können Patienten auch Kalzium-Ablagerungen in der Haut oder eine Verdickung der alten Narben entwickeln. Sarkoidose der Haut ist in der Regel ein längerer Symptom und neigt dazu, über Monate oder Jahre zu beheben.

Hautbehandlungen

Die meisten Sarkoidose-Patienten benötigen überhaupt keine Behandlung. Jedoch können Patienten für schmerzhafte Hautveränderungen, ein Kortikosteroid umzukehrenden Nebenwirkungen nehmen. Topische Kortikosteroide können besonders effektiv mit Hautveränderungen sein. Thalidomid ist eine andere Droge, die manchmal zu verbessern und die Hautveränderungen heilen geholfen hat, aber ab 2010 wird es noch im experimentellen Stadium von Drogentests.