Was sind die Prozentsätze für die beiden häufigsten Elemente in der Hydrosphäre?

Was sind die Prozentsätze für die beiden häufigsten Elemente in der Hydrosphäre?

Elemente finden sich in einer der vier verschiedenen Sphären der Erde: Geosphäre, Hydrosphäre, Atmosphäre und Biosphäre. Alle vier Bereiche überschneiden einander und Elemente eines finden sich in einem anderen. Die Hydrosphäre Hauptbestandteil ist Wasser, das kommt in verschiedenen Formen: Salzwasser, Süßwasser, Regenwasser, Grundwasser und Wasserdampf.

Einfach nur Wasser

Wenn Sie sich auf die Hydrosphäre Hauptbestandteil Wasser, dann wäre die beiden am häufigsten vorkommenden Elemente Wasserstoff und Sauerstoff. Laut Education.de Sauerstoff macht sich 86 Prozent und Wasserstoff liegt bei 11 Prozent. Die restlichen 3 Prozent ist eine Handvoll anderer Elemente.

Salzwasser

71 Prozent der Erde ist fast im Wasser bedeckt. Siebenundneunzig Prozent davon macht den Globus Ozeane. Saltwater enthält eine Fülle von Salz, die wurde von Felsen auf dem Land aufgelöst und anschließend auf den Flüssen und in die Ozeane. Die zwei am häufigsten vorkommenden Elemente im Salzwasser sind Natrium und Chlor. Dies sind die gleichen zwei Elemente, aus denen sich Kochsalz (auch als Natrium-Chlorid). Chlor ist der häufigste bei 55 Prozent, während Natrium 30,6 Prozent.

Süßwasser

Freshwater finden Sie in Flüssen, Seen und Bächen. Die beiden am häufigsten vorkommenden Elemente in Süßwasser sind Bicarbonat (ausgedrückt als HCO3) bei 31,90 Prozent und Sulfat (SO4) 21.41 Prozent. Die anderen am häufigsten vorkommenden Elemente sind 16.62 Prozent Kalzium und Kieselsäure mit 14,51 Prozent. Die anderen--Eisen, Magnesium, Natrium, Kalium, Chlorid und Nitrat--alle sind unter 10 Prozent in Hülle und Fülle.

Regenwasser

Regenwasser kann eine Handvoll der Elemente enthalten, aber alles hängt davon ab, wo Sie sich befinden. Beispielsweise wurde im Vereinigten Königreich, Regenwasser gefunden, eine höher als 1000 m g l-1 Konzentration des Natriums (einschließlich Nitrat und Sulfat) und Konzentrationen zwischen 100 und 1000 m g l-1 von Kalzium, Kalium und Magnesium enthalten. Darüber hinaus gab es auch Konzentrationen zwischen 10 und 100 m g l-1 Aluminium und Zink, Konzentrationen zwischen einem und 10 m g l-1, Kupfer, Eisen, Mangan und Blei und Konzentrationen von weniger als 1 m g l-1 von Arsen, Cadmium, Kobalt, Chrom, Molybdän, Selen, Vanadium und Wolfram.