Gewichtsverlust mit Paprika

Obwohl sie unglaublich scharf sind, kann Peperoni essen Ihre Gesundheit förderlich sein. Paprika sind voller Vitamine A, C und K. Diese Vitamine verhindern Zellschäden und einige Krebsarten, und sie helfen, das Immunsystem richtig funktionieren. Peperoni sind auch in vielen Diäten enthalten, weil sie essen hilft Kalorien zu verbrennen. Wenn Sie eine Paprika Essen, erhöht es die Menge von Hitze, die der Körper als auch der Sauerstoffverbrauch des Körpers produziert. Dies bedeutet, dass Ihr Körper zusätzliche Kalorien verbrennen ist.

Essen Peperoni

Jalapeño und Cayenne Pfeffer enthalten die chemischen Capsaicin, die was ihnen ihre Wärme verleiht. Diese Chemikalie bewirkt, dass den Körper eine große Menge der Stresshormone freizugeben. Dies wird den Stoffwechsel zu erhöhen, der wiederum Ihnen hilft, mehr Kalorien zu verbrennen. Capsaicin hat keinen Geruch und keinen Geschmack. Diese Chemikalie ist konzentriert, vor allem in den Samen und um die Rippen des Pfeffers, aber man findet während der gesamten Pfeffer.Peperoni Essen verringert auch Ihr Verlangen nach Essen. Capsaicin erhöht den Blutfluss in den Därmen. Es erhöht auch die Kontraktionen der Darmwand. Dieses Gesetz scheint zu verhindern, dass der Darm Hunger-Signale an das Gehirn zu kommunizieren. Capsaicin verursacht auch einfach Gefühl voll. Paprika sind auch kalorienarm.

Diäten mit Pfeffer

Cayennepfeffer ist häufig in bündig Ernährung gefunden. Eine beliebte bündig Ernährung beinhaltet eine Mischung aus Wasser, Zitronensaft, Ahornsirup und Cayennepfeffer zu trinken. Nach Medill.edu aus wird trinken diese Mischung für ein oder zwei Wochen Ihren Körper reinigen, wodurch Sie viel überschüssiges Gewicht verlieren wird.

Eine andere beliebte Pfeffer Diät wird die Chili-Schote-Diät genannt. Diese Diät enthält eine 21-Tage-Speisen, die fettarme Lebensmittel sowie eine Vielzahl von Paprika enthält.

Andere Nutzen für die Gesundheit

Nach AtoZFitness.com aus sind Paprika, voll von Antioxidantien, die Förderung der Gesundheit. Paprika enthalten auch Lycopin, das hat einen guten Ruf für die verschiedenen Formen von Krebs, einschließlich Prostata-Krebs, Krebs der Harnblase und Gebärmutterhalskrebs zu verhindern. Beta-Cryptoxanthin findet sich auch in Paprika. Diese Carotinoide (ein starkes Antioxidans) ist derzeit wegen der Möglichkeit erforscht, das es hilft, zu verhindern, dass die durch Tabakrauch verursacht Lungenkrebs. Die Vitamin-K in Pfeffer verringern das Risiko von Blutgerinnseln und stärken Knochen. Paprika enthalten auch eine anständige Menge an Ballaststoffen.