Die Annahme von elektronischen Gesundheitsinformationssystemen

Die Annahme von elektronischen Gesundheitsinformationssystemen

Laut der Centers for Medicare and Medicaid Services sind elektronische Informationssysteme der nächste Schritt in "die kontinuierlichen Fortschritte der medizinischen Versorgung, die die Beziehung zwischen Patienten und Ärzten stärken kann."

Geschichte

In den vergangenen Jahren lagerte medizinischer Informationen nur auf dem Papier und in einer Position, in der Regel ein Patient Grundversorgung Arzt Büro oder medizinischen Einrichtung geeignet. Vor kurzem, wie Technologie hat zugenommen und werden einen größeren Teil der Gesundheitsindustrie, haben viele große und kleine Gesundheits-Anbieter den Übergang zur elektronischen Gesundheitsinformationssystemen gemacht.

Bedeutung

Die Annahme von elektronischen Gesundheitsinformationssystemen hat mehrere Vorteile für Patienten, vor allem die der Sicherheit der Patienten erhöht. Elektronische Informationssysteme Fehlerreduzierung medizinische durch Verbesserung der Klarheit und Verständnis der medizinischen Aufzeichnungen. Sie machen auch Gesundheitsinformationen zugänglicher zu Ärzten und Einrichtungen wenn schnelle Behandlung notwendig ist.

Überlegungen zur

Ebenso wie medizinische Aufzeichnungen auf Papier Privatlebenverletzungen unterliegen, sind auch elektronische Gesundheitswesen Aufzeichnungen. Der Unterschied ist, dass mit den meisten elektronischen Gesundheitsinformationssysteme, Zugriff auf Informationen zurückgeführt werden kann. Elektronische Informationssysteme können auf mehreren Servern, um sicherzustellen, dass wichtige medizinische Informationen--wie ein Patient medizinische Geschichte, Medikamente, Impfungen, Vitalfunktionen und Labor und Radiologie Berichte--gespeichert wird auch gesichert, oder gespeichert werden.