Was ist Dresden Porzellan?

Was ist Dresden Porzellan?

Dresden und Meißen, Deutschland waren Zentren des Handels mit Existenzgründung über 1710 Meißen Porzellan. Meißen entwickelt die erste Hartporzellan-Fabrik in Deutschland. Meissen Porzellan produziert 15 Meilen weg von der Dresden-Kunst-Produktion. Handwerker Dresden Meißen-Rohlinge nicht ergänzte Porzellan Formen im Rokoko-Stil mit feinen Kunstwerken geschmückt Geschäft war im Niedergang von 1800, fördern eine Änderung in der Art mit größeren Produktion von Figurinen. Produktion von feinen Hartporzellan weiter in Meißen mit der Verzierung in Dresden, Kunst und kulturelle Zentrum von Sachsen.

Dresden-Entwicklung

Dresden Porzellan ist ein feines weißes Produkt aus Kaolin und China Stein oder Petuntse. Porzellan ist möglicherweise schwer einfügen bzw. Soft-paste und Dresden Porzellan verwendet einen harte einfügen hoher befeuerten Körper von Meißen. Weiche Paste Glasur ist nicht bond mit Grundmaterial wie schwer einfügen Glasur und sieht krümelig, wenn gebrochen. Hart und Einfügen ist glänzend und die Features sind knackige, ideal für den Einsatz für Dresden gestalteten Figuren. Das de Medicis zuerst Soft-paste Porzellan in Italien im Jahre 1575 und die Chinesen-Hartporzellan Jahrhunderte vor Meißen. Das Porzellan Produkt ca. 1710 in Meißen war weiß, hoch-abgefeuert und bester Qualität. Die Qualität Handarbeit Dresden Kunst kombiniert mit den Meißen stellen oder Leerzeichen machen Dresden Porzellanprodukte wertvoll auf dem Weltmarkt.

Dresden-Dekoration

Blumen waren eine Norm Dekoration, aber Figuren wurde populär in den 1800er Jahren, viele mit gemalten Blumendekoration auf Kleidung und 3-dimensionale Blumen angewendet. Putten Figuren statt Schüsseln oder frolicked um die Spalten der Blumen. Carl Thieme und Helena Wolfsohn waren die besten von der Dresden-Dekorateure arbeiten im 19. Jahrhundert. Dekorieren war eine Kunstform und Handmalerei Routine. Dresden und Meißen Stücke haben oft Arbeit oder Löcher in das Porzellan in dekorativen Designs neben der Handmalerei durchbohrt.

Marken

Die Mark Meißen war gekreuzte Schwerter in Cobalt blau unter der Glasur verwendet bereits 1725 wie es die Hitze das zweite Feuer widerstehen konnte Georg Tillman berichtet, in einem Artikel im "Sammler pro." Dekorateure einige frühe Dresden nicht markieren. Einige Elemente hatten beide Meißen und Dresden-Marken, eine Ermittlung, das Porzellan und das andere der ergänzenden Ermittlung des Unternehmens. Einzelne Dekorateure markiert auch die Porzellan-Stücke. Vier prominente Keramik Dekorateure registriert die Marke Krone Dresden 1883. Karl Richard Klemm, dekoriert Donath & Co., Oswald Lorenz und Adolf Hamman ähnliche Waren mit der Marke Krone Dresden seit mehreren Jahren. Derby of Great Britain-Marken mit den Dresden-Noten verwechselt werden können und zahlreiche Nachahmer vorhanden. Ein Buch wie Robert E. Rontgens "Marken auf deutschen, böhmischen und österreichischen Porzellan" ist von unschätzbarem Wert für Markierungen auf Dresden oder Meißen Stücke zu vergleichen.

Jüngere Geschichte

Dresden-Stadtmitte vor Zerstörung im zweiten Weltkrieg, und Besitzer verbarg viel des Porzellans in unterirdischen Magazinräumen erst nach dem Krieg. Der Direktor der Porzellansammlung von Dresdens Zustand ein Porzellan Meer Nymphe figürchen in 2011 in Toledo, Ohio Museum gefunden. Der US-Botschafter in Deutschland kehrte Nereid, im Wert von $ 1 Million, in einer Zeremonie im Jahr 2011.