Was ist die durchschnittliche Lebensdauer eines Fisches Gemeiner Sonnenbarsch?

Was ist die durchschnittliche Lebensdauer eines Fisches Gemeiner Sonnenbarsch?

Mondfisch Gemeiner Sonnenbarsch (Lepomis Gibbosus) sind eine Art von hellen Süßwasserfisch. Diese Familien Centrarchidae Kreaturen sind häufig unter verschiedenen anderen Namen bekannt, die Sonne Barsch, p-Samen, gelb Mondfisch, gemeinsame Mondfisch und Teich Barsch enthalten. Gemeiner Sonnenbarsch Mondfisch gedeihen oft als Haustiere in Umgebungen mit Aquarium, obwohl nur in geräumigen Behältern.

Über Gemeiner Sonnenbarsch Sunfish

Gemeiner Sonnenbarsch Mondfisch erreicht in der Regel Längen zwischen 5 und 8 Zoll. In seltenen Fällen können sie so lange wie 10 Zoll wachsen. In den meisten Fällen wiegen nicht sie sogar ein halbes Pfund. Besonders große Exemplare können jedoch eine volle Pfund erreichen. Die Ränder ihres Körpers sind bräunlich-grün oder gelb und sind geschmückt mit zahlreichen winzigen Gold, orange oder braune Flecken. Ihre Unterseiten sind gelb oder Orange. Gemeiner Sonnenbarsch Mondfisch bewohnen große Bäche, Seen, Flüsse und Teiche. Sie neigen dazu, die Gewässer zu vermeiden, die schnell sind und tendenziell auch reichlich Unkräuter zu schätzen wissen. Das Laichen geschieht entweder am Ende des Frühlings oder am Anfang des Sommers. Sowohl männliche als auch weibliche Gemeiner Sonnenbarsch Mondfisch zu reproduktive Fähigkeiten gewinnen, sobald sie etwa 2 Jahre alt sind. Die Art ist tagaktiv. Sie sind nahe Angehörige Largemouth und Schwarzbarsch.

Durchschnittliche Lebenserwartung

Gemeiner Sonnenbarsch-Fische, die im Allgemeinen heraus in ihrem natürlichen Lebensraum befinden Leben zwischen 8 und 9 Jahren. In Gefangenschaft Umgebungen haben Gemeiner Sonnenbarsch Mondfisch in der Regel längere Leben, mit typischen Lebensdauer von etwa 12 Jahren.

Ernährung in der Natur und Gefangenschaft

Die Ernährung der Gemeiner Sonnenbarsch Mondfisch ist ein wichtiger Bestandteil in ihre allgemeine Gesundheit und Langlebigkeit. In Gefangenschaft konsumieren Gemeiner Sonnenbarsch Mondfisch regelmäßig Dinge wie Grillen, Regenwürmern, Guppys, Motten und Stint. Raus in die Natur, sie ernähren stark Wanzen, Blutegel, Zooplankton, Larven, Krebstiere, Schnecken, Zebra-Muscheln, Würmer und sogar Mitglieder von ihren Artgenossen--obwohl kleiner Exemplare. So weit Insekt Restaurants geht genießen Gemeiner Sonnenbarsch Mondfisch Ameisen. Die meisten Essen Aktivitäten für die Spezies auftreten, am Nachmittag.

Raubtiere

Raub ist ein wichtiger Faktor, der die Lebensdauer von Gemeiner Sonnenbarsch Mondfisch beeinflussen können. Obwohl diese Fische in der Regel selbst in dicken Pflanzen verstauen, sind sie weiterhin anfällig für Bedrohungen Raubtier. Einige prominente Raubtiere der Arten sind Reiher, Kormorane, Menschen und diverse andere Fische--denken Forellenbarsch, amerikanische Aale, Hecht und Walleyes, beispielsweise. Da Gemeiner Sonnenbarsch Mondfisch eher klein sind, lege Fischer häufig sie zurück in das Wasser nach dem Fang sie. Trotzdem ist die Art im Allgemeinen für seinen angenehmen Geschmack geschätzt.